Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Mit Kochlöffel und Schürze in die Selbstständigkeit

    veröffentlicht am 01.10.2018

    Wer leidenschaftlich gerne kocht, backt und garniert, der überleg oftmals, sich selbstständig zu machen. Eine eigene Gaststätte, ein Restaurant oder eine Konditorei sind Möglichkeiten, um den Weg in die Selbstständigkeit zu finden. Doch zahlreiche einzelne Etappen müssen überwunden werden, bis Sie am Ihr eigenes Projekt verwirklicht sehen. Neben der Qualität Ihrer Speisen und Getränke kommt es auch auf die technische Ausrüstung sowie das Marketing für Ihre eigene Gastronomie an.

    Heben Sie sich hervor

    Besonders wichtig ist es für Gründer im Gastronomiegewerbe, durch Besonderheiten hervorzustechen. Die Konkurrenz ist gigantisch. An jeder Ecke lässt sich eine Bar, ein Restaurant oder ein Essenstand finden, der die Menschen zu verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten einlädt. Stellen Sie sich die Frage, wieso Ihre Kunden zu Ihnen kommen sollen. Was macht Ihr Restaurant besonders? Eventuelle können Sie besondere Gerichte aus den verschiedensten Nationen anbieten oder eine Atmosphäre bieten, die so noch nicht verfügbar ist.

    Mit Kochlöffel und Schürze in die Selbstständigkeit

    Bei der Zusammenstellung Ihres Konzeptes sollten Sie zunächst einmal Struktur und Klarheit schaffen. Wenn Sie zu viele Aspekt ein einem Konzept vereinen möchten, kann dies schnell im Chaos enden. Der Kunde muss in Ihrer Werbung, im Ambiente und in Ihren Angeboten klar erkennen, was Sie auszeichnet. Versuchen Sie daher Ihr Konzept auf den aktuellen Standort anzupassen.
    Hierzu kann auch Unterstützung durch einen Business Planner nützlich sein. Dieser kreiert mit Ihnen zusammen einen Plan auf, der Ihnen einen dauerhaften Leitfaden an die Hand gibt.

    Wer baut Ihnen eine Alarmanlage ein?

    Sobald Sie das Konzept mit einer Location vereinen konnten, müssen Sie an die Inneneinrichtung denken. Neben Herden, Spülbecken und Tischen bedarf es auch technischer Ausrüstung. Vor allem eine Alarmanlage sollte direkt zu Beginn der Selbstständigkeit im Laden installiert werden. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Einrichtung vor einem Einbruch geschützt ist. Hierbei stellt sich jedoch oftmals die Frage, wo Sie einen geeigneten Service zum Einbau der Alarmanlage finden.

    Das selbstständige Einbauen einer Alarmanlage sollte nur dann durchgeführt werden, wenn dies mit der Versicherung abgesprochen ist. Oftmals ergeben sich Schwierigkeiten beim Versicherungsschutz, wenn keine professionelle Arbeit bei der Installation verrichtet wird. Sicherlich kann die Eigenmontage sehr viel Geld sparen, doch bei der Sicherheit sollten Sie nicht auf den Cent achten.

    Professionelle Hilfe finden Sie in zahlreichen Elektronikfachmärkten oder bei spezialisierten Sicherheitsdiensten. Diese bieten nicht nur die Hardware an, sondern können auch gleichzeitig einen Sicherheitsdienst beauftragen, Ihr Gebäude zu untersuchen, sobald ein Alarm ausgelöst wird. Dies kann von Vorteil sein.

    Rechtliche Besonderheiten im Fokus

    Bevor Sie nun mit Ihrer Gastronomie durchstarten können, müssen Sie einige Aspekte beachten. Wenn Sie alkoholische Getränke ausschenken möchten, bedarf es einer Gaststättenerlaubnis. Diese müssen Sie zuvor beim Gewerbe- oder Ordnungsamt in Ihrer Nähe beantragen. Zahlreiche Unterlagen sind hierzu erforderlich, die im besten Fall noch vor dem Besuch beim zuständigen Amt zusammentragen werden. So können Sie sich sehr viel Zeit sparen. Anschließend wird Ihr Gewerbe einigen Prüfungen unterzogen. Sollten es diese Prüfung bestehen, erhalten Sie eine Ausschanklizenz.

    Zudem ist es besonders wichtig, dass Sie die Auflagen zur baulichen Veränderung von Räumen und Gebäuden beachten. Nicht jede Umbaumaßnahme darf einfach so durchgeführt werden. Vor allem an öffentlichen Orten wie einer Gastronomie gilt es, zuvor alles mit dem zuständigen Bauamt zu sprechen.




     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl