Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Original Currywurst aus Berlin zum Selbermachen

    Menge: 2 Portionen



    Zutaten für Rezept Original Currywurst aus Berlin zum Selbermachen:



    • 300 g Schweinefleisch - gehackt
    • 1 Meter Lammdärme
    • 100 ml Schlagsahne
    • 1 TL Currypaste
    • 1 TL Kurkuma
    • 1 TL Five Spice Gewürz
    • 2 TL gehackter Koriander
    • 1 TL Garam masala
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Pfeffer
    • 1 Flasche Tomatenketchup oder frische Tomaten (für die Sauce)
    • 1 Prise Currypulver (für die Sauce)
    • 1 Prise Chilipulver (für die Sauce)
    • 1 Prise Paprikapulver (für die Sauce)
    • 1 großer Spritzer Mayonnaise (für die Sauce)


    Original Currywurst aus Berlin zum Selbermachen

    Wohl jeder hat schon mal eine Currywurst mit Pommes gegessen. Magisch ziehen einen die Imbissbuden mit Ihren leckeren Würsten an. Die Original erste Currywurst gibt es schon seit 1949 und wurde in Berlin nachweislich von Herta Heuwer angeboten.
    Aber man kann die Würste nicht nur fertig am Imbiss oder im Supermarkt kaufen, sondern man kann Sie mit ein wenig Zeitaufwand auch selbst ganz gut herstellen. Mit der richtigen Sauce schmeckt die Wurst dann fast so wie das Original an den Imbissbuden oder in den Gasthäusern. Nachfolgend haben wir ein schönes Rezept für eine Berliner Currywurst mit Berliner Currysauce für Sie.
    Die Wurst können Sie dann ganz herkömmlich mit Pommes oder Weißbrot essen oder Sie probieren mal eines der sehr ungewöhnlichen Rezepte auf http://www.bratwursthaus.com/rezepte/ aus. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Lauchtorte mit Bratwurst, einem würzigem Currywurstgulasch, einer Exotische Currywurst mit frischen Früchten oder einer Currywurst-Pizza, die sicher auch den Kindern richtig gut schmecken wird.


    Zubereitung Original Currywurst aus Berlin



    • Zuerst geben Sie das Schweinefleisch in einen Mixer.

    • Geben Sie dann Schlagsahne dazu und mixen das Ganze ordentlich durch.

    • Anschließend geben Sie die Gewürze (Currypaste, Five Spice Gewürz, Kurkuma, Garam masala, Koriander, Salz und Pfeffer) hinzu und mixen wieder durch.

    • Die Masse für die Currywurst ist somit hergestellt. Eigentlich ganz einfach, wenn man weiß wie. Nun geben Sie das Ganze in einen Spritzbeutel und drücken diese dann in den Darm.

    • Mit etwas Garn binden Sie dann die Würstchen ab. Die Länge können Sie nach eigenem Belieben bestimmen. Nehmen Sie ruhig 20 oder 30 Zentimeter.

    • Pochieren Sie die Würste für gut 5 Minuten und lassen Sie sie dann abkühlen.

    • Schneiden Sie die Würste nicht an. Sie werden während des Bratens aufplatzen, aber so bleibt die Flüssigkeit erhalten und die Wurst somit schön saftig.

    • In einer Pfanne mit reichlich Öl (ca. 0,5 cm Höhe) braten Sie die Currywürste nun an.

    • Geben Sie während des Bratens noch Koriander, Salz, Pfeffer und Garam masala auf die Würste.

    • Wie kross Sie sie anbraten, können Sie nach eigenem Belieben bestimmen.

    • Zum Servieren belassen Sie die Currywürste entweder in einem Stück oder schneiden Sie in 1-2 cm dicke Scheiben und richten diese auf dem Essteller an.

    • Geben Sie dann Ketchup mit Currypulver und Paprikapulver auf die Wurst. Oder Sie stellen die Sauce gleich selbst her, mit der nachfolgenden Anleitung.


    Zubereitung Berliner Currysauce



    • Geben Sie Tomatenketchup in einen Kochtopf. Anstatt des Ketchups können Sie die Sauce auch ganz frisch aus Tomaten herstellen. Hierfür geben Sie die Tomaten in einen Topf und zerkochen diese zu einer Suppe.

    • Geben Sie die folgende Gewürze (Currypulver, Chilipulver, Paprikapulver, eventuell Mayonnaise) hinzu, verrühren das Ganze und kochen noch mal ein wenig auf.

    • Abschließend geben Sie die selbst hergestellte Berliner Currysauce auf die Currywürste. Streuen Sie noch etwas Currypulver und Paprikapulver darüber.


    Zu den Currywürsten passen natürlich Pommes Frites oder auch nur Toast oder Baguettebrot.
    Guten Appetit.

    Interessante Fakten zur Currywurst





    Weitere leckere Rezepte zum nachkochen, die Sie interessieren könnten:
    Berliner Currywurst
    Senf selbermachen, Tips
    Kartoffel-Auflauf Berlin




    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl