Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Kraeutersuppe (Potage aux herbes)

    Menge: 6



    Zutaten für Rezept Kraeutersuppe (Potage aux herbes):



    • 1 kg Kartoffeln, mehligkochend
    • 1 mittl. Zwiebel
    • 150 g Sauerampfer
    • 100 g Blattspinat
    • 75 g Sellerieblaetter
    • 75 g Brunnenkresse
    • 75 g Kerbel
    • 75 g Glatte Petersilie
    • 8 klein. Basilikumblaetter
    • 1 El. Basilikum- und Kerbelblaetter zum Garnieren
    • 1 Gurke
    • 100 g Butter; zum Anschwitzen des Gemueses
    • 1 l Wasser
    • 20 g Salz
    • 100 g Butter; in Floeckchen
    • 3 El. Creme fraiche
    • Grobes Meersalz Pfeffer; aus der Muehle

    Zwiebel schälen, fein hacken. Blattgemuese und Kräuter verlesen und

    waschen.



    Gurke schälen, halbieren, Samenstrang entfernen, in Wuerfel schneiden.

    Kartoffeln schälen, waschen und vierteln.



    Butter im Stueck in den Topf geben. Die Blätter von Sauerampfer,

    Spinat, Sellerie, Kresse und Petersilie sowie die Gurke dazugeben und

    alles bei geschlossenem Topf 5 Min. anschwitzen, ohne dass es anbräunt.



    Mit Wasser aufgiessen, salzen und die Kartoffeln hineingeben. 25 Min.

    kochen lassen. Die Suppe durch das Passiergerät treiben und mit dem

    Stabmixer cremig ruehren.



    Zum Schluss Butter in Flöckchen hinzufuegen, ebenso die Creme fraiche.



    Abschmecken, etwas Pfeffer aus der Muehle daruebergeben und alles vor

    dem Servieren gut durchruehren.



    In der Terrine anrichten und mit Basilikum- und Kerbelblättern

    garnieren. Heiss servieren.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2022 a.pohl