Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Entenbruststreifen an Honig-Balsamico-Sauce

    Menge: 4 Portionen



    Zutaten für Rezept Entenbruststreifen an Honig-Balsamico-Sauce:



    • 600 g Entenbruestchen
    • 1 El. Honig
    • 5 El. Balsamico-Essig
    • 250 g Champignons
    • 50 g Pancetta; luftgetrockneter Speck
    • 6 Knoblauchzehen
    • 1 gross. Rosmarinzweig
    • Salz Pfeffer
    • 2 El. Olivenoel; evt. die Haelfte mehr
    • 150 ml Weissweinessig
    • 1 El. Butter
    • Petra Holzapfel Annemarie Wildeisen Fleisch schnell garen bei Niedertemperatur

    Den Backofen auf 70GradC vorheizen und eine Platte mitwärmen.



    Die Haut und die Fettschicht der Entenbruestchen entfernen und das

    Fleisch in kleinfingergrosse Streifen schneiden.



    Honig und Balsamicössig verruehren. Die Entenbruststreifen etwa 10

    Minuten darin marinieren.



    Inzwischen die Champignons ruesten und je nach Grösse halbieren oder

    vierteln. Den Speck oder Pancetta in Streifchen, den Knoblauch in

    Scheibchen schneiden. Die Rosmarinnadeln vom Zweig streifen.



    Die Entenbruststreifen gut abtropfen lassen, restliche Marinade

    beiseitestellen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer wuerzen. Im heissen

    Olivenöl 1 1/2 - 2 Minuten braten *. Sofort auf die vorgewärmte

    Platte geben und bei 70GradC 15-20 Minuten nachgaren lassen.



    Im Bratensatz den Speck oder Pancetta leicht anrösten. Champignons,

    Knoblauch und Rosmarin beifuegen und kurz mitbraten. Mit dem Weisswein

    sowie der Marinade ablöschen. So lange einkochenlassen, bis noch

    etwa 50 ml uebrig sind (Angabe bezogen auf 4 Portionen).



    Am Schluss die Butter in die leicht kochende Sauce geben und diese mit

    Pfeffer sowie, wenn nötig, mit etwas Salz abschmecken. Ueber die

    Entenbruststreifen geben und diese sofort servieren.



    Dazu passt

    :Ausgebackene Tomaten

    :Zucchini in Bierteig

    :Neue Kartoffeln mit Fruehlingszwiebeln

    :Tomaten-Kräuter-Polenta

    :Italienisches Kartoffelpueree



    Zubereitungsart auch geeignet fuer:

    :Lamm: Lammfilets (die kleinen, gut fingerlangen Stuecke des

    ausgebeinten Karrees) oder entbeinte Lmmkeule (Gigot) in schmale

    Streifen schneiden und auf die gleiche Art wie die Entenbruststreifen

    zubereiten.



    :Pouletbruestchen: Bruestchen in grosse Wuerfel schneiden,

    marinieren, 2-3 Minuten braten und bei 80GradC 15-20 Minuten

    nachgaren aslsen.



    Anmerkung Petra:



    *Entenbruststreifen unbedingt portionsweise anbraten, ziehen sonst

    zuviel Wasser. Dazu Tomaten-Kräuter-Polenta serviert.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl