Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Spinatlasagne mit Pistazien

    Menge: 2 Personen



    Zutaten für Rezept Spinatlasagne mit Pistazien:



      ca. 10-12 Lasagneblaetter
    • 1 kg Blattspinat
    • 2 Schalotten
    • 2 Knoblauchzehen
    • 150 g gehackte, ungesalzene Pistazien
    • [ich hab auch gesalzene, gewaschene genommen, oder gehackte Mandeln oder Haselnuesse]
    • 2 El. Butter
    • Salz Pfeffer
    • 1 Prise Muskat
    • 1 kg passierte Tomaten
    • 3 El. gemischte, gehackte Kraeuter
    • 1 El. Mehl
    • 1 l Milch
    • 100 g geriebener Kaese (Parmesan, Gruyere)


    1. Den Blattspinat verlesen und in sprudelnd kochendes Salzwasser

    legen. Nur kurz aufwallen lassen und kalt abbrausen; abtropfen lassen.



    2. Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen und hacken. Einen El

    Butter erhitzen und darin das Zwiebel-Knoblauchgemisch glasig duensten.



    3. Den Blattspinat kurz mitduensten und zuletzt die Pistazien

    untermischen. Beiseite stellen.



    4. Eine grössere Auflaufform ausbuttern.



    5. Die passierten Tomaten ein wenig verruehren, mit Salz und Pfeffer

    wuerzen und den Boden der Form damit fuellen.



    6. Aus der restlichen Butter und dem Mehl eine Schwitze bereiten, mit

    Milch aufgiessen und durchkochen.



    7. Die Lasagneblätter je nach Packungsvorschrift behandeln - entweder

    vorblanchieren oder unbehandelt verwenden.



    8. Auf den Tomatenbelag Nudelblätter legen und etwas Kräuter

    ueberstreuen.



    9. Auf diese Bechamelsauce giessen.



    10. Einen Teil Spinat verteilen.



    11. Solange fortfahren, bis alles aufgebraucht ist, jedoch bilden die

    Nudelblätter den Abschluss. Jede Schicht kräftig wuerzen.



    12. Gut mit Käse bestreuen und die restliche Sauce daruebergiessen.



    13. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 200 Grad 45 Min.

    backen.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl