Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Feigensalami (Ticino)



    Zutaten für Rezept Feigensalami (Ticino):



    • 200 g Mehl
    • 2 Eigelb
    • 100 g Butter
    • 50 g Zucker
    • 2 El. Rahm
    • 300 g Getrocknete Feigen
    • 80 g Walnusskerne
    • 40 g Mandelkerne
    • 40 g Haselnuesse
    • 100 g Mehl
    • 100 g Zucker
    • 2 Eiweiß
    • Kristallzucker

    Aus Butter, Zucker, Eigelb, Mehl und Rahm einen Muerbeteig

    herstellen. Zugedeckt und kuehl ruhen lassen, bis die folgende

    Zubereitung fertig ist.

    Die Feigen grob wuerfeln, die Nuesse und Mandeln nicht zu fein

    zerkleinern und mit den Feigen in einer Schuessel vermischen. Mehl,

    Zucker und das geschlagene Eiweiß darunterruehren.

    Den Teig ausrollen und auf eine gebutterte Alu-Folie legen. Die

    Feigen- Nuss-Masse auf den Teig streichen und einrollen. Die Enden

    der Folie gut andruecken. Die Rolle im Ofen bei 180 bis 200 °C etwa

    60 Minuten backen. Im warmen Zustand auf der Folie mit Kristallzucker

    bestreuen und dabei vorsichtig wenden. Erkalten lassen und in

    Scheiben schneiden.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl