Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Amaranth Grundrezept

    Menge: 1



    Zutaten für Rezept Amaranth Grundrezept:



    • 200 g Amaranth
    • 3 l Wasser


    Felix Weber:

    Amaranth ist eine Getreideart aus Mittelamerika. Es war schon vor 3000

    Jahren das Hauptnahrungsmittel der mittelamerikanischen Kulturen. Die

    Getreidepflanzen haben einen Saatkopf mit wenig Seitenzweigen, der

    bis zu 50cm lang wird. Der Samen ist kaum grösser als ein Senfkorn,

    ist cremefarben, golden oder rosa. Eine Pflanze bringt ungefähr

    500 Samenkörner hervor.

    Amaranth hat einen Proteingehalt von ca. 17% (Weizen nur 12-14%,Reis

    7-10% und Mais 9-10%). Verglichen mit anderen Getreidearten ist der

    Gehalt der essentiellen Aminosäure Lysin ebenfalls sehr hoch

    (9,28%). Der Nährwert des Amaranth Proteins liegt bei 75%. Der

    Vergleich mit Milch (73%), Gerste (62%), Weizen (56%) und Mais (44%)

    zeigt den hohen GradC biologischer Verwertbarkeit des Proteins.

    Aus Amaranth macht man z.B. Suppen, Klösse, Pfannkuchen, verschiedene

    Backwaren oder eben gepufften Amaranth, der einen nussigen Geschmack

    hat.

    Amaranth und Wasser zusammen in einen Topf geben und aufkochen. Den

    Topf dann zudecken und ca. 20 Min. auf kleiner Flamme weiterköcheln

    lassen. Den Herd ausschalten und weitere 20 Min. quellen lassen.

    Umruehren und z.B. als Beilage servieren.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl