Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Schnippelbohneneintopf

    Menge: 4 Portionen



    Zutaten für Rezept Schnippelbohneneintopf:



    • 500 g Dicke Rippe, geraeuchert
    • 1 l Wasser
    • 1 l Bruehe (abmessen)
    • 600 g Kartoffeln, mehligkochend
    • 750 g Stangenbohnen, gruen
    • 3 Zweige Bohnenkraut
    • Salz Pfeffer
    • 150 g Speck, durchwachsen
    • 3 Zwiebeln
    • 2 El. Essig; evtl. etwas mehr


    Fleisch unter fliessendem kaltem Wasser abspuelen, mit dem Wasser zum

    Kochen bringen und bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde kochen lassen.

    Fleisch herausnehmen, von den Knochen lösen, Fleisch in Wuerfel

    schneiden und beiseite stellen, Bruehe abmessen.



    Kartoffeln waschen, schälen, abspuelen, in Wuerfel schneiden und in

    die Bruehe geben. Bohnen waschen, Enden abschneiden und schräg in

    kleine, längliche Scheiben schneiden oder durch die

    Schnippelbohnenmaschine drehen.



    Bohnen in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, auf ein Sieb

    geben, mit kaltem Wasser abschrecken. Bohnen mit Bohnenkraut zu den

    Kartoffeln geben, mit Salz und Pfeffer wuerzen und etwa 20 Minuten

    kochen lassen.



    Speck wuerfeln und auslassen. Zwiebeln abziehen, wuerfeln und in dem

    Speckfett anduensten.



    Die Kartoffeln in dem Eintopf etwas zerstampfen, damit er sämig

    wird. Die Speck-Zwiebel-Mischung und das Fleisch in den Eintopf

    geben, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.



    Quelle: Dr. Oetker Kuechenbibliothek: Sparrezepte

    erfasst: Sabine Becker, 18. Oktober 1998













    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2020 a.pohl