Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Rheinische Putenfleischsuelze (Cholesterin)

    Menge: 2 Portionen



    Zutaten für Rezept Rheinische Putenfleischsuelze (Cholesterin):



    • 300 g Putenbrust
    • 1 Moehre
    • 1 Zucchini
    • 150 g Paprikaschotenwuerfel
    • 50 g Gekochter Schinken
    • 1 Gekochtes Eiweiß
    • 1 Kraeuter; feingehackt
    • Suelzpulver Pfeffer + Salz
    • 1 Tl. Senf, mittelscharf
    • 1 Tl. Sonnenblumenoel
    • 2 Kraeuteressig
    • 4 Weißwein oder Bruehe
    • 1 Tl. Schnittlauch
    • 1 klein. Eichblattsalat
    • 100 g Pilze, in Weinessig mariniert-(z.B. Cham


    -Vorspeisen und Zwischenmahlzeiten



    Die Putenbrust in Salzwasser kochen, herausnehmen und in kleine Wuerfel

    schneiden.

    Das Gemuese putzen, klein wuerfeln und kurz blanchieren.

    Den gekochten Schinken sowie das gekochte Eiweiß fein wuerfeln; Schinken,

    Eiweiß und Putenfleisch mit den feingehackten Kräutern gut vermischen. In

    eine Glasform einfuellen und leicht andruecken.

    Das Suelzpulver, wie auf der Packung angegeben, in heißes Wasser

    einruehren, mit Pfeffer wuerzen und ueber die Puten-Gemuese-Mischung

    gießen. Im Kuehlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen. Noch

    besser ist es, wenn Sie die Masse die ganze Nacht ueber im Kuehlschrank

    belassen.

    Fuer die Marinade Senf, Oel, Kräuteressig, Weißwein und gehackten

    Schnittlauch verruehren und mit Jodsalz und Pfeffer aus der Muehle

    abschmecken.

    Vor dem Stuerzen die Glasform in heißes Wasser tauchen, bis sich die

    Suelze leicht vom Rand lösen lässt.

    Den Eichblattsalat putzen, waschen und auf einem Teller auslegen. Die

    Suelze mit den Pilzen darauf anrichten. Die Marinade ueber den Salat

    verteilen.















    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl