Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Fasan mit Aepfeln und Maronen

    Menge: 4



    Zutaten für Rezept Fasan mit Aepfeln und Maronen:



    • 250 g Maronen
    • 1 l Fleischbruehe
    • 1 El. Zucker
    • 500 g Aepfel; am besten Reinetten
    • 40 g Butter
    • 1 Fasan; ca. 1000 g
    • 100 g Speck; frisch; in Scheiben
    • 4 El. Oel; oder 40 g Margarine
    • 1 l Wasser; heiss
    • 2 cl Calvados
    • 2 dl Apfelwein
    • Salz
    • 2 Tl. Speisestaerke
    • Sahne Pfeffer; weiss

    Das Rezept ist auch unter Faisan Belle Normandie bekannt



    Pro Person 3830 J

    Ofen vorhheizen: E-Herd: 220 Grad C, Gasherd: Stufe 5

    Vorbereitungszeit: 30 Minuten Zubereitungszeit: 80 Minuten



    Maronen kreuzweise einschneiden. Auf ein Backblech legen. In den

    vorgeheizten Ofen. Röstzeit 15 Minuten.

    Kastaninen nach und nach aus dem Backofen nehmen. Solange sie heiss

    sind, lassen sie sich leicht schälen. Auch die Innenhaut ablösen.

    Fleischbruehe erhitzen. Die ganzen Maronen darin noch 15 Minuten

    kochen. Die Bruehe muss fast verkocht sein, Maronen darin glasieren.

    Aepfel schälen. Jeden Apfel in sechs Schnitze teilen und entkernen

    (Original werden die Schnitze in Olivenform zurechtgeschnitten.

    Einfacher gahrt es, wenn man sie lässt, wie sie sind). Butter in

    einer Pfanne erhitzen. Die Apfelschnitze darin 8 Minuten schwenken.

    Beiseite stellen und warm halten. Fasan unter kaltem Wasser

    abspuelen, innen und aussen mit Haushaltspapier trockentupfen. Innen

    und aussen mit Salz einreiben. Fluegel und Keulen am Körper

    festbinden. Mit Speckscheiben umwickeln. Oel oder Margarine erhitzen.

    Fasan erst rundherum darin anbraten, dann in 60 Minuten gar braten.

    Nach und nach mit dem heissen Wasser begiessen. Gelegentlich mit

    Bratfond ueberschöpfen. Fasan aus dem Topf nehmen. Faden entfernen.

    Auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Warm stellen.

    Maronen und Aepfel nacheinander im Bratfond erhitzen. Fasan damit

    garnieren.

    Fuer die Sosse Calvados und Apfelwein in den Topf geben, kurz

    aufkochen. Mit in kaltem Wasser angeruehrter Speisestärke

    binden. Sahne einruehren, nicht mehr kochen. Mit Salz und etwas

    weissem Pfeffer abschmecken. Sosse ueber den Fasan verteilen und

    servieren.



    Menuevorschlag:

    Vorweg einen Bacardi-Cocktail zum Einstimmen auf das Essen: Fasan mit

    Aepfeln und Maronen. Als Beilage gibt es Kartoffelpueree, dazu ein

    Schälchen Preiselbeerkompott. Als Getränk einen Cotes-du-Rhone.

    Dessert: Fantasie-Eisbecher mit Sahne und zum Abschluss einen alten

    Calvados.



    aus: Menue, das grosse moderne Kochlexikon, Band 3 S. 95; Europart

    Verlagsgruppe Bertelsmann Gmbh & Co Kg Hamburg



    abgetippt durch Erik Herzog







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2021 a.pohl