Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Tacos mit Lammfleisch - Indian



    Zutaten für Rezept Tacos mit Lammfleisch - Indian:



    • 2 Tl. Cayennepfeffer
    • 1 Tl. gemahlener weißer Pfeffer
    • 2 Tl. Paprikapulver
    • 1 Tl. Salz
    • 1 Tl. getrockneter Thymian; zerrieben
    • 1 Tl. gemahlener Kreuzkuemmel
    • 750 g Lammfleisch; in Wuerfel geschnitten
    • 2 El. Pflanzenoel
    • 250 g Zwiebeln; gehackt
    • 60 g Butter Oder
    • 3 El. Oel
    • 4 Anaheim-Chilischoten; (*) geroestet, enthaeutet, Samen u. Scheidewaende
    • entfernt u. in Wuerfel geschnitten
    • 2 Knoblauchzehen; fein gehackt
    • 1 rote Paprikaschote; Samen u. Scheidewaende entfernt
    • u. in Wuerfel geschnitten
    • 2 poblano-Chilischoten; (*) Vorbereitung wie Paprikas.
    • 2 El. Mehl
    • 250 ml Huehnerbruehe
    • Gruener Salat Tomaten Kaese salsa
    • 1 ausgebackenes indianisches Brot (siehe gesondertes
    • Rezept)

    Cayennepfeffer, weißer Pfeffer, Paprikapulver, Salz, Thymian und

    Kreuzkuemmel in einer kleinen Schuessel miteinander vermischen. Das

    Lammfleisch in eine andere Schuessel geben, mit etwas Gewuerzmischung

    bestäuben und mit den Händen gruendlich einmassieren.

    Das Pflanzenöl in einer großen Pfanne sehr heiß werden lassen. Zwiebeln u

    ein wenig von der Gewuerzmischung hineingeben und bei mittlerer Temperatur et

    5 Minuten anschwitzen. Butter beziehungsweise Oel zugeben und heiß werden

    lassen. Das Lammfleisch in die Pfanne geben und in etwa 10 Minuten von

    allen Seiten anbraten, dabei gelegentlich umruehren. Anaheim-Chilischoten,

    Knoblauch, Paprikaschote, poblano-Chillies und die restliche Gewuerzmischung

    zugeben und unter ständigem Ruehren 2 Minuten mitbraten. Das Mehl einstreuen

    und unter Ruehren weitere 3 Minuten braten. Langsam die Huehnerbruehe

    zugießen, gut umruehren und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und das

    Ragout 15 Minuten köcheln lassen, bis sich die Aromen entfaltet haben und

    die Sauce eingedickt ist.

    Das indianische Brot fritieren und auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Das

    Brot in Stuecken portionsweise auf Teller geben. Darueber das Lammfleisch

    verteilen und mit in Streifen geschnittenem gruenem Salat, gehackten

    Tomaten, geriebenem Käse und salsa garnieren.

    Anmerkung: Diese tacos werden in verschiedenen Varianten ueberall im

    Suedwesten gern gegessen. Ein Favorit bei Skiläufern im Sunrise Resort in

    der White Mountain Apache Reservation in Nord-Arizona ist der Apache Taco

    mit geröstetem Brot, Chili con carne, Salat, Tomaten und Käse. Die

    Lammfleischfuellung fuer dieses Rezept ist typisch fuer das Navajo-Gebiet, wo

    es viele Schafe gibt. Man kann das Lammfleisch nach Belieben auch durch

    Rindfleisch ersetzen. Wichtig ist vor allem, dass die Fleischfuellung vor dem

    Rösten des Brotes fertig zubereitet und das Brot heiß und knusprig ist.

    (*) Anaheim: Leuchtendgruene Chilischote von etwa 15 cm Länge, häufig auch

    long green (lange Gruene) oder California chili genannt. Die Anaheim wuchs

    urspruenglich in Sued-Kalifornien und ist mit der gruenen New-Mexiko-Chili-

    schote verwandt. Gruene Anaheims gehören in den USA zu den am häufigsten an-

    gebotenen Chilischoten, während die ausgereiften roten Schoten seltener zu

    finden sind. Anaheim-Chilischoten mit ihrem milden Aroma werden häufig ge-

    röstet und mit einer Farce gefuellt.

    (*) Poblano: Dunkelgruene, kegelförmige und dickfleischige Chilischote. Sie

    wird bis zu 10 cm lang und etwa 6 cm breit. Die poblano wird fälschlicher-

    weise häufig auch pasilla genannt. Durch das Rösten kommt ihr rauchiger,

    erdiger Geschmack besonders gut zur Geltung. Meist werden poblanos gefuellt

    oder in Saucen verwendet.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl