Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Lammkeule mit Schafskaese

    Menge: 4 -6 persone



    Zutaten für Rezept Lammkeule mit Schafskaese:



    • 1 Lammkeule (1,5 kg ohne Knochen)
    • 300 g Schafskaese z.B. Brebiol
    • 2 Knoblauchzehen; evt. x 2
    • 1 Tl. Rosmarin; feingehackt
    • Olivenoel
    • 1 Tomate; enthaeutet, geviertelt
    • 12 Schalotten; geschaelt
    • 50 g Sellerie
    • 1 l Sahne
    • Salz Cayennepfeffer Kalbsbruehe Kalbsfond; nach Belieben

    Bei der Lammkeule äussere Haut und Fettstellen entfernen.



    Den Schafskäse mit einer Gabel zerdruecken und den gepressten

    Knoblauch und die Hälfte vom gehackten Rosmarin unterarbeiten.



    Die Keule auseinanderklappen und innen, wo der Knochen gesessen hat,

    mit weiterem Rosmarin und etwas Cayennepfeffer bestreuen. Den

    zubereiteten Käse hineingeben und die Keule zusammenklappen. Die

    zusammengeklappte Keule mit einem Kuechenfaden zusammenbinden oder

    zusammennähen.



    Die Lammkeule salzen und pfeffern und in heissem Olivenöl in einer

    Bratreine kräftig anbraten. Nun die Tomaten, den Sellerie und die

    Schalotten zugeben und in den auf 200GradC vorgeheizten Backofen

    stellen. Eine halbe Tasse Bruehe angiessen und nach 20 Minuten die

    Temperatur auf 120GradC reduzieren. Nach Bedarf während der Garzeit

    weitere Bruehe zugiessen, das Fleisch soll aber nie in zuviel

    Fluessigkeit liegen; diese soll nur das Verbrennen des Fleischsaftes

    verhindern.



    Nach beendeter Garzeit das Fleisch aus der Reine nehmen und warm

    stellen, die Sauce durch ein Sieb in einen kleinen Topf umfuellen.

    Die Sahne und wenn vorhanden etwas Kalbsfond zugeben und etwas

    einköcheln lassen, abschmecken.



    Dazu Bandnudeln und geschmolzene Tomaten servieren.



    Hierfuer einige enthäutete, geviertelte Tomaten entkernen und in

    heisser Butter erwärmen, die Tomatenviertel sollen hierbei nicht

    zerfallen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2021 a.pohl