Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Fruehlingssteak



    Zutaten für Rezept Fruehlingssteak:



    • 1 Steak, gut abgehangen (200 g)
    • Salz Pfeffer aus dem Moerser
    • 1 Pk. Creme Fraîche
    • 1 Pk. Suesse Sahne
    • Basilikum Salbei Rosmarin Thymian
    • 2 Fruehlingszwiebeln; kleingeschnitten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 3 El. Olivenoel
    • 1 Dos. San Marzano-Tomaten
    • 2 Schalotten; kleingeschnitten
    • 2 Knoblauchzehen; - " -
    • 1 El. Thymian, getrocknet
    • 1 El. Rosmarin, getrocknet
    • 1 Bd. Frische Petersilie
    • 1 El. Tomatenmark
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 Chilischote
    • Etwas Zucker Etwas Salz

    Das Steak sollte vor dem Braten schon mindestens 1 Stunde aus dem

    Kuehlschrank genommen werden.

    Dann mit gemörstem Pfeffer und Salz wuerzen, in Butterschmalz von

    beiden Seiten 1 - 1,5 Minuten scharf anbraten, dann mit Alufolie

    abgedeckt fuer 8 Minuten in den vorgeheizten Backofen (100 °C)

    stellen. Das entkrampfte Fleisch kann so langsam Saft ziehen und

    wird saftig-rosa.

    Fuer die Kräutersosse: Die Kräuter mit einem scharfen Messer auf

    einem Hackbrett kleinschneiden, so bleiben die ätherischen Oele

    erhalten.

    In einem Topf Olivenöl erhitzen, die Fruehlingszwiebeln und den

    Knoblauch beigeben, dann mit Creme fraîche und Sahne ablöschen und

    die Kräuter beigeben. Mit Salz wuerzen.

    Die Tomatensosse wird aus San Marzano-Tomaten jetzt noch aus der Dose

    hergestellt. Diese Tomatensosse ist leider etwas teurer, aber von

    intensivem Geschmack und fester Konsistenz. Die Tomaten werden vom

    Strunk entfernt und entkernt.

    Der Saft wird durchgepresst und kann getrunken werden: auch mit

    frischen Kräutern und etwas Creme fraîche - schmeckt grossartig.

    Nun die Tomaten mit Schalotten und Knoblauch in Olivenöl anduensten.

    Gewuerze, Zucker und Tomatenmark beigeben, evtl. noch etwas

    Olivenöl und vielleicht etwas Chili beigeben.

    Alles muss bei geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln und dann ist

    sie fertig.

    Das Steak mit den beiden Sossen anrichten. Dabei die Tomatensosse

    auf das Steak plazieren.

    Dazu neue Kartoffeln und einen Rotwein aus dem Chianti.

    Gutes Gelingen und guten Appetit wuenscht Ihnen Rainer Sass!

    Quelle: Nordtext (Das!-Rezept, Das! werktäglich 18.45 Uhr in N3)

    Erfasst und gepostet von Ulli Fetzer @ 2:246/1401.62 am 15.04.1994







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl