Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Zanderfilet in Kar-Kar-Kruste mit Kresse-Sahne-Sauce

    Menge: 4



    Zutaten für Rezept Zanderfilet in Kar-Kar-Kruste mit Kresse-Sahne-Sauce:



    • 400 g Karotten
    • 200 g Zucchini
    • 1 Bd. Fruehlingszwiebeln
    • 60 g Butter; oder Margarine
    • 550 g Kartoffeln, festkochend
    • 30 g Mehl
    • Salz
    • 1 Eiweiss
    • 600 g Zanderfilet
    • Weisser Pfeffer
    • 4 El. Zitronensaft
    • 1 Schalotte
    • 1 l Trockener Weisswein
    • 1 l Gemuesefond
    • 250 g Doppelrahm
    • 1 Spur ;Zucker
    • 1 Beet Kresse


    Die Hälfte der Karotten, die Zucchini und die Fruehlingszwiebeln in

    sehr kleine Wuerfel schneiden. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne

    erhitzen. Erst die Karotten ca. 3 Minuten darin anduensten, dann

    Zucchini und Fruehlingszwiebeln zugeben, alles weitere 2 Minuten

    unter Wenden anduensten. Abkuehlen lassen.



    Fuer die Kruste die Kartoffeln waschen und schälen, auf der

    Rohkostreibe oder Haushaltsreibe (grobe Seite) direkt in kaltes

    Wasser raspeln und 5 Minuten stehen lassen. Die restlichen Karotten

    ebenfalls raspeln.



    Die Kartoffeln aus dem Wasser nehmen, in einem Geschirrtuch gut

    ausdruecken, mit den Karotten und dem Mehl mischen und gut salzen.

    Das Eiweiss halbsteif schlagen und unter die Kartoffel-Karotten-Masse

    mischen.



    Die Zanderfilets kalt abspuelen, trockentupfen und in gleich grosse

    Stuecke (2 pro Person) schneiden. Die Filets in eine Arbeitsschale

    legen. Von beiden Seiten salzen und pfeffern und mit Zitronensaft

    beträufeln, ca. 5 Minuten darin durchziehen, dann abtropfen lassen.



    Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kartoffelhäufchen (eins pro

    Person) flach auf das Blech setzen und jeweils ein Fischfilet

    darauflegen. Dann je einen Esslöffel Gemuesewuerfel auf den

    Fischfilets verteilen und mit den restlichen Fischfilets abdecken.

    Die restliche Kartoffelmasse auf die Fischfilets häufen und so

    andruecken, dass der Fisch vollständig in die Kartoffelmasse

    eingepackt ist.



    Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad (Gas 5) auf der

    Einschubleiste von unten 25 Minuten backen (Umluft 25-30 Minuten bei

    220 Grad).



    Fuer die Sauce die Schalotte in feine Wuerfel schneiden. Die

    restliche Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotte darin

    anduensten. Nach und nach mit Weisswein und Fond ablöschen und auf

    die Hälfte einkochen lassen. Creme double zugeben und cremig

    einkochen lassen.



    Die restlichen Gemuesewuerfel in die Sauce geben, darin erwärmen und

    mit Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen. Die Hälfte der Kresse vom Beet

    schneiden und in die Sauce geben.



    Die Fischfilets auf Portionstellern anrichten, mit der Kresse

    garnieren und mit der Sauce servieren.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl