Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Vorteile von Wasserbetten

    veröffentlicht am 18.03.2014 Vorteile von Wasserbetten

    Immer mehr Menschen schaffen sich ein Wasserbett an. Fragen Sie denjenigen, werden Sie schnell feststellen, dass diese meist sehr zufrieden damit sind und das Wasserbett nicht mehr hergeben würden. So mancher schwärmt regelrecht von seinem Bett. Doch wo liegen die Vorteile bei den Wasserbetten?
    Unser Ratgeber "Vorteile von Wasserbetten" gibt Ihnen wertvolle Informationen und Tipps, was das Schlafen in Wasserbetten so komfortabel und schön macht. Weitere Infos und Beispiele für Wasserbetten finden Sie auf z.B. https://www.silvanowasserbetten.de/

    Wasserbetten werden immer beliebter

    Auf den ersten Blick kostet ein Wasserbett mehr als ein mittelpreisiges Bett bzw. Matratze, aber sie werden immer beliebter und finden immer mehr Verbreitung, da viele die Vorteile zu schätzen wissen. So mancher, der bisher skeptisch war und die Wasserbetten noch mit den früheren Modellen aus den 70er oder 80er Jahren in Verbindung bringen, hat nach kurzem Probeliegen schon schnell seine eher negative Meinung geändert und sich für dieses Schlafsystem interessiert.

    Was ist ein Wasserbett überhaupt?

    Bei einem Wasserbett ist die Matratze komplett mit Wasser gefüllt. Dieses Wasser wird über eine Heizung unter der Wassermatratze beheizt und kann je nach eigenem Wohlbefinden und Jahreszeit über einen Temperaturregler reguliert werden. Die meisten der heutigen Modelle lassen sich in den bisherigen Bettrahmen integrieren. Das heißt beim einem Wechsel von einer herkömmlichen Matratze zu einem Wasserbett, können Sie das eigentliche Bettgestell also behalten. Der Lattenrost wird entfernt und der Monteur baut in dem alten Bettrahmen ein hoch belastbares Gestell auf, auf dem die neuen Wassermatratzen aufliegen.

    Ist ein Wasserbett wirklich so viel teurer?

    Ist das Budget für den Neukauf eines Bettes eher niedrig, wird man zuerst von dem hohen Preis eines Wasserbettes abgeschreckt sein. Man sollte aber immer bedenken, dass man aus hygienischen Gründen eine herkömmliche Matratze alle 5-7 Jahre austauschen sollte. Irgendwann liegt sich die Matratze durch und sorgt für weniger Schlafkomfort und im schlimmsten Falle zu Rücken- und Nackenschmerzen. Eine hochwertige Wassermatratze hält bei guter Pflege gut 15 Jahre oder länger durch. Das heißt gut 2-3 Mal so lang wie eine normale Matratze. So relativiert sich der Preis doch deutlich. Bedenken Sie aber, dass bei Wasserbetten auch noch Stromkosten für die Beheizung und Pflegekosten (Konditioner, Vinylpflegemittel etc.) dazukommen. Vergleichen Sie also bei dem Matratzenkauf und planen Sie eher langfristig, wenn Sie die Preise richtig vergleichen wollen. Die Anschaffungskosten sind bei einem Wasserbett also höher, sie haben aber länger Ruhe vor einer Neuanschaffung.

    Was sind die Vorteile von Wasserbetten?

    Viele Wasserbettenschläfer schwören auf ihr Wasserbett und heben oft auch den Gesundheitsnutzen hervor. Es gibt allerhand Studien und Forschungen, die einen medizinischen Nutzen belegen. Bedenken Sie aber immer, dass jeder Mensch sehr individuell ist, gerade im Schlafverhalten. Von daher sollten Sie niemals blind ein Wasserbett kaufen, sondern immer vorher Probe liegen. Am besten in einem Wasserbettengeschäft oder im Bekannten- oder Freundeskreis.
    Allergiker und Asthmatiker wissen Wasserbetten sehr zu schätzen. Gegenüber normalen Matratzen können sich in der Matratze aus Vinyl keine Hausstaubmilben und Hausstaub festsetzen. Die Stoffbezüge können hier regelmäßig in der Waschmaschine mit hohen Temperaturen gereinigt werden und schon sind Sie wieder milbenfrei. In herkömmlichen Matratzen nisten sich über die Jahre Hausstaubmilben ein und ernähren sich von unseren Haaren, Schweiß und Hautschüppchen, die wir so im Bett verlieren. Ein Wasserbett ist also deutlich hygienischer als eine normale Matratze.
    Das Wasser muss dauerhaft beheizt werden (auch im Sommer), da es sonst zu kalt wird. Gerade im Winter sorgt die wohlige Wärme für ein extrem schönes Einschlafgefühl, wenn man in das Bett schlüpft. Aber auch im Sommer hat das Wasserbett seine Vorteile. Sie können dann die Heizung auf eine niedrige Stufe stellen und empfinden dann bei großer Nachthitze regelrecht ein angenehmes abkühlendes Gefühl. Sie können also je nach Jahreszeit und eigenem Bedürfnis die Temperatur so einstellen, wie es für Sie am schönsten ist.
    Aufgrund des "Hängematteneffekts" in einem Wasserbett hat man das Gefühl, man schwebt im Bett. Das wirkt beruhigend und entspannend. Das sorgt in der Regel dafür, dass man eine verkürzte Einschlafzeit hat, also optimal für Menschen mit Einschlafstörungen. Die meisten empfinden das Schlafen bzw. Liegen im wohligen und weichem Wasserbett als angenehmer, als das Schalfen in den herkömmlichen Matratzen.




     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl