Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps
  • Es gibt viele unterschiedliche Kratom Sorten

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Leckere Fortimel-Rezepte

    veröffentlicht am 13.06.2014 Leckere Fortimel-Rezepte

    Viele Menschen leiden unter Übergewicht. Dieses Thema ist schon seit Jahrzehnten in den Medien vertreten. Unzählige Dokumentationen im Fernsehen, zahllose Diäten in Zeitschriften und übergewichtige Menschen zeugen von dem Missstand. Was aber dabei etwas untergeht, ist die Tatsache, dass es auch sehr viele Menschen mit deutlichem Untergewicht gibt. Besonders alte Menschen leiden laut Statistik eher unter einer Mangelernährung und somit Untergewicht, als unter Dickleibigkeit. Bei jüngeren Menschen sieht es wiederum anders aus. Hier dominiert das Übergewicht. Immer mehr Menschen sind krankhaft übergewichtig, mit all den gesundheitlichen Folgen.

    Untergewicht: Eine Bedrohung für Körper und Psyche

    Auch wenn es auf den ersten Blick für viele nicht so aussieht, auch Untergewicht kann eine Menge gravierender und weitreichender gesundheitlicher Folgen haben. Ein Untergewicht bedeutet nicht automatisch eine Mangelernährung. Je mehr ein Mensch allerdings unter Untergewicht leidet, umso mehr steigt das Risiko gesundheitliche Schaden durch eine Mangelernährung davonzutragen. Die Folgen kommen schleichend. Dadurch dass nicht ausreichend Nährstoffe und Energie zugeführt werden, kann das Immunsystem geschädigt werden. Der Stoffwechsel läuft irgendwann auf Sparflamme. Das bedeutet, dass die Abwehr gegen Krankheiten gemindert ist. Die Erholungsphasen bei z.B. Infektionen dauern deutlich länger. Die Muskulatur ist geschwächt, Antrieb und Lebensfreude können drastisch abnehmen. Es können aufgrund der schlechten Nährstoffversorgung Depressionen drohen. Starkes Untergewicht wirkt sich also nicht nur auf den Körper aus, auch die Psyche kann in Mitleidenschaft gezogen werden.

    Ursachen für Untergewicht

    Die Ursachen für Untergewicht sind sehr vielfältig. Essstörungen (gerade bei jüngeren Menschen und besonders jungen Frauen, aber teilweise auch schon bei Kindern) wie Bulimie oder Magersucht sind ein Grund. Appetitlosigkeit, oft psychisch bedingt, aber auch durch Medikamente ausgelöst, sorgen dafür, dass zu wenig gegessen wird und somit zu wenig Nährstoffe zugeführt werden. Viele Krankheiten (z.B. Darm- oder Nierenerkrankungen) sorgen ebenfalls für einen Nährstoffverlust. Es wird oft genug gegessen, die Nährstoffe können im Verdauungstrakt (Magen, Darm) aber nicht richtig aufgespalten und verwertet werden. Hierbei kommt es trotz ausreichend Nahrung, zu Untergewicht. Störungen im Abbaustoffwechsel, Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes mellitus (Typ 1) und viele weitere Krankheiten sind ebenfalls Verursacher von Untergewicht. Im Laufe des Lebens lässt das Geruchs- und Geschmacksempfinden deutlich nach, auch das Hunger- und Durstgefühl verringert sich. Hieraus resultieren ebenfalls ein verminderter Appetit und eine verringerte Nährstoffaufnahme.
    In diesen Fällen ist eine Behandlung und Betreuung durch einen Arzt unerlässlich, um gesundheitliche Schäden abzuwenden.

    Mit Trinknahrung dem Körper Kalorien & Nährstoffe zuführen

    Neben einer Behandlung durch einen Arzt, können Sie aber selbst auch mithelfen, Ihren Körper mit ausreichend Kalorien, Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen zu versorgen. Wenn Sie aus verschiedenen Gründen nicht ausreichend Nahrung zu sich nehmen können, dann können Sie versuchen mit Trinknahrung, wie z.B. Fortimel, die fehlenden Nährstoffe und Kalorien zuzuführen. Normal trinken Sie das Fortimela aus der Flasche, Sie können es aber auch nutzen, um Gerichte damit anzureichen. Dadurch steigern Sie Ihre Kalorienaufnahme und führen dem Körper notwendige Vitamine und Mineralien zu. Die Mangelernährung kann hiermit deutlich gemindert oder sogar ganz abgestellt werden. Die Rezepte mit Fortimel sind besonders einfach zuzubereiten und gelingen auch ohne Kochkenntnisse und in kurzer Zeit. Nachfolgend haben wir einige schöne Anregungen für Sie.

    Tomatensuppe mit Reis

    Zutaten:
    • 100 ml Fortimel Energy neutral
    • 1/2 mittelgroße Zwiebel
    • 1 EL Butter oder Margarine
    • 1 EL Tomatenmark
    • 1/2 TL Mehl
    • 200 ml Gemüsebrühe
    • 150 g Tomaten aus der Dose oder 250 g frische Tomaten
    • 30 g gekochter Reis
    • 1 Prise Zucker
    • etwas Salz und Pfeffer
    • etwas Paprikapulver
    • etwas Oregano
    • etwas Basilikum
    Zubereitung:
    • Zuerst schälen Sie die Zwiebel und würfeln sie fein.
    • Geben Sie die Zwiebelstücke in einen Kochtopf und dünsten sie in Butter glasig an.
    • Nun das Tomatenmark und das Mehl hinzugeben und anschwitzen.
    • Geben Sie die Hühnerbrühe dazu und lassen das Ganze 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.
    • Dann geben Sie die pürierten Tomaten hinzu oder legen die frischen Tomaten in kochendes Wasser, nehmen Sie heraus, ziehen die Haut ab und pürieren sie.
    • Mit "Fortimel Energy neutral" auffüllen.
    • Den gekochten Reis untermischen und nochmals erhitzen.
    • Abschließend mit den Gewürzen und zerkleinerten Kräutern verfeinern.

    Omelette mit Käse

    Zutaten:
    • 200 ml Fortimel Energy neutral
    • 100 g Käsewürfel
    • 2 Eier
    • frische Kräuter
    • etwas Salz und Pfeffer
    Zubereitung:
    • Geben Sie "Fortimel Energy neutral" die aufgeschlagenen Eier und Gewürze in eine Rührschüssel und verquirlen das Ganze.
    • Dann geben Sie die Käsewürfel und gehackten Kräuter hinzu.
    • Anschließend backen Sie die Omelette-Masse in einer gefetteten Bratpfanne zu einem Omelette.

    Kartoffelbrei

    Zutaten:
    • 100 ml Fortimel Energy neutral
    • 100 ml Milch
    • 40 g Instant­-Kartoffelbreipulver (Grammangabe nach Produktanleitung pro 200 ml)
    • 1 EL Butter oder Margarine
    • Muskatnuss
    Zubereitung:
    • In einem Kochtopf kochen Sie Milch und Butter auf.
    • Gießen Sie das Fortimel Energy neutral dazu und erhitzen das Ganze.
    • Nun das Kartoffelbreipulver unter Rühren bei schwacher Hitze einstreuen.
    • Abschließend noch mit Muskatnuss verfeinern.

    Vanille-Milchreis (4 Portionen)

    Zutaten:
    • 125 ml Fortimel Compact Vanille
    • 200 ml Vollmilch
    • 100 g Milchreis
    • 1/2 TL Zimt
    • 1 EL Zucker
    Zubereitung:
    • Bereiten Sie zuerst den Milchreis mit Zucker zu.
    • Lassen Sie den Milchreis abkühlen und geben dann Fortimel Compact Vanille dazu und rühren um.
    • Stellen Sie den Milchreis nun in den Kühlschrank
    • Vor dem Servieren mit Zimt und Zucker bestreuen.
    • Wer es fruchtig mag, kann noch einen Schuss Erdbeersoße über den Milchreis geben

    Früchte-Quarktraum

    Zutaten:
    • 1 Fortimel Compact Erdbeere
    • 100 g Quark
    • 4 EL gemischte Beeren
    • 1/2 Orange
    • 1/2 Apfel
    • 1/2 Banane
    • 1 Kiwi
    • 2 EL Honig
    Zubereitung:
    • Zuerst schälen Sie die Früchte und schneiden Sie in kleine Stücke.
    • Vermischen Sie alle Zutaten miteinander in einer Rührschüssel.
    • Abschließend mit den Beeren garnieren.


    Wir wünschen Ihnen guten Appetit!




     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl