Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Umbrischer Zwiebelkuchen

    Menge: 8



    Zutaten für Rezept Umbrischer Zwiebelkuchen:



    • 300 g Mehl
    • 1 Tl. Salz; (1)
    • 10 g Hefe
    • 1 Tl. Zucker
    • 125 ml Wasser; anpassen
    • 3 gross. Zwiebeln
    • 1 Bd. Salbei
    • Salz; (2) Schwarzer Pfeffer
    • 1 dl Olivenoel


    Das Mehl in eine Schuessel sieben und mit dem Salz (1) mischen. Hefe

    und Zucker fluessig ruehren. Mit dem Wasser zum Mehl geben. Alles zu

    einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt in der Schuessel

    an einem warmen Ort 1 Stunde ruhen lassen.



    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit wenig Olivenöl

    einpinseln. Den Teig zuerst flach druecken, dann auf dem Blech zu

    einem Oval ausziehen und leicht andruecken.



    Die Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Mit den

    Salbeiblättern auf dem Teig verteilen. Kräftig mit Salz (2) und

    Pfeffer wuerzen. Sehr grosszuegig mit Olivenöl beträufeln.



    Zwiebelkuchen auf der zweituntersten Rille des vorgeheizten Ofens bei

    200 Grad ca. 30 Minuten backen. Heiss oder lauwarm servieren.



    Weitere Ideen: Mit dem Teig fuer den Zwiebelkuchen kann man auch

    andere pizzaähnliche Fladen backen:



    * Schicciatine ist die Urform der Pizza: Aus dem Teig sehr duenne

    Fladen von ca. 10 cm Durchmesser formen, mit reichlich Olivenöl

    beträufeln und backen. Sobald die Oberflache goldbraun ist, die

    Fladen wieder mit Oel beträufeln, salzen, mit Rosmarin oder Oregano

    bestreuen und nochmals kurz backen.



    * Die Fladen wie oben beschrieben formen und zubereiten, jedoch ohne

    Kräuter. Nach dem Backen mit hauchduenn aufgeschnittenem

    Parmaschinken belegen und warm servieren.



    * Den duenn ausgezogenen Teig mit fein gescheibelten Kartoffeln,

    Zwiebelringen und Rosmarinnadeln belegen, mit reichlich Olivenöl

    beträufeln und backen.



    *In die Teigobefläche mit dem Finger kleine Vertiefungen druecken und

    diese mit Knoblauchscheiben und Tomatenwuerfeln fuellen, salzen, mit

    Oregano bestreuen, mit reichlich Olivenöl beträufeln und backen.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl