Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Ucha (Klare Fischsuppe aus Russland)

    Menge: 4



    Zutaten für Rezept Ucha (Klare Fischsuppe aus Russland):



    • 1500 g Fischabfaelle
    • 3 Geschaelte Zwiebeln
    • 1 Lorbeerblatt
    • Pfefferkoerner
    • 2 Petersilienzweige
    • 2 Eiweiss
    • Salz u. schwarzer Pfeffer
    • 500 g Fischfilets
    • Gehackte Petersilie Oder Gehackter Dill

    Die Fischabfälle in einen grossen Topf mit Salzwasser geben, Zwiebeln,

    Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Petersilienzweige hinzufuegen und 30

    Minuten kochen. Den Sud durch ein feines Sieb passieren, dabei die

    Fischabfälle gut ausdruecken. Die Fischbruehe zurueck in den Topf geben.



    De Eiweisse schaumig schlagen, in die Bruehe geben und unter ständigem

    Schlagen zum Kochen bringen. Wuerzen und abkuehlen lassen, dann durch

    ein Tuch seihen. Die klare Bruehe zurueck in den Topf geben, erhitzen,

    die Fischfilets in die Bruehe geben und drei Minuten ziehen lassen.



    Fischfilets auf Tellern anrichten, die Suppe daruebergeben und mit Dill

    oder Petersilie bestreuen.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl