Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Acciughe al verde (Sardellen in Kraeutersauce, Piemont)

    Menge: 2 Personen



    Zutaten für Rezept Acciughe al verde (Sardellen in Kraeutersauce, Piemont):



    • 16 In Salz eingelegte Sardellen
    • 2 Handvoll Petersilie
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 Eidotter; hartgekocht
    • 1 Tas. Olivenoel extravergine
    • 2 El. Weinessig
    • 1 Prise Chili
    • Salz

    Dieses einfache und sehr schmackhafte Gericht wurde oft bei einer

    'Merenda sinoira', d.h. bei einer sommerlichen Brotzeit um sechs Uhr

    abends eingenommen. Danach arbeitete man wieder auf den Feldern, bis

    es dunkel wurde. In der Osteria wurde das Gericht gern in

    Gemeinschaft gegessen, man trank und sang dabei.



    Teresa Secco: Während ich die Eier hartkoche, säubere ich die

    Sardellen vom Salz und den Gräten und richte sie auf einer

    Servierplatte an. Anschliessend bereite ich die Salsa verde vor, mit

    der die Sardellen garniert werden: mit dem Wiegemesser hacke ich

    Knoblauch, Petersilie und die hartgekochten Eidotter klein, gebe sie

    in eine Schuessel, giesse Essig und Oel darueber und wuerze alles mit

    Chili und Salz. Dann wird alles sorgfältig mit einer Gabel vermengt.

    Ich giesse die Sauce so ueber die Sardellen, dass sie ganz bedeckt

    sind.



    Vor dem Servieren lasse ich das Gericht sechs bis sieben Stunden

    ziehen, damit die Saucenfluessigkeit die Sardellen ganz durchdringen

    kann.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2021 a.pohl