Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Risotto mit Linsen und Wuerstchen (*)

    Menge: 4



    Zutaten für Rezept Risotto mit Linsen und Wuerstchen (*):



    • 200 g gruene Linsen
    • 400 g Salamini Oder andere ge- raeucherte Hartwuerstchen
    • 1 Lorbeerblatt
    • 2250 ml Huehnerbruehe (auch Instant)
    • 5 El. Olivenoel extra vergine
    • 1 klein. Zwiebel, feingehackt
    • 200 g Kartoffeln; geschaelt und in kleine Wuerfel geschnitten
    • 2 Stangen Staudensellerie; ge- waschen und in kleine
    • Wuerfel geschnitten
    • 2 Moehren; geschaelt u. in kleine Wuerfel geschnitten
    • 2 reife Tomaten; in kleine Stuecke geschnitten Oder
    • 2 El. polpa di pomodore (passierte Tomaten)
    • 320 g Risottoreis (Carnaroli, Vialone Nano o. Arborio)
    • Meersalz schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

    (*) Risotto con lenticchie e salamini



    Linsen, Salamini und Lorbeerblatt in der Huehnerbruehe zugedeckt 15 Minuten

    köcheln lassen.



    In der Zwischenzeit die Zwiebel behutsam duensten, ohne sie zu bräunen.

    Kartoffeln, Sellerie, Möhren und Tomaten hinzufuegen und 2 Minuten sanft

    schmoren. Den Risottoreis dazugeben und durchruehren, um alle Körner zu

    ueberziehen. Nach und nach immer wieder 1 Schöpfkelle Bruehe, Linsen und

    Wurst unterruehren. Weiterruehren, und erst wenn der Reis die Fluessigkeit

    aufgenommen hat, die nächste Kelle zugeben. Zum Schluss sollte der Reis

    cremig sein, aber noch etwas Biss haben. Abschmecken.



    Anmerkung: Dieses Gericht wird auf unterschiedliche Weise zubereitet. Es

    ist typisch fuer die Region um Vercelli und Novara, dem Zentrum des

    italienischen Reisanbaus. Traditionell verwendet man den Reis der letzten

    Ernte und die erste Wurst von einem frisch geschlachteten Schwein. Man

    bereitet dort auch ein sehr köstliches Reisgericht mit Fröschen zu. Da ich

    aber festgestellt habe, dass das Fangen von Fröschen ziemlich schwierig ist,

    nehmen wir statt dessen lieber Salamini (kleine Salami). Es handelt sich

    bei diesem Gericht um eine komplette Mahlzeit. Die Menge ist grosszuegig

    bemessen und wahrscheinlich mehr als reichlich. Wer Linsen nicht mag, kann

    statt dessen Bohnen oder Kichererbsen verwenden.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl