Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Waadtlaendische Kaesefondue I

    Menge: 4



    Zutaten für Rezept Waadtlaendische Kaesefondue I:



    • 1 Knoblauchzehe
    • 3 l Waadtlaendischen Weisswein ersatzweise sehr trockenen
    • Weisswein
    • 700 g Greyerzer Kaese; evtl. mehr grob geraspelt. Eine Mischung aus 2 bis 3,
    • versch. lang ausgereiften Sorten nehmen.
    • 1 dl Kirsch
    • 4 Tl. Maisstaerke
    • Pfeffer Muskatnuss Halbweissbrot; in grobe Wuerfel geschnitten

    Fuer die, die es nicht wissen: Greyerzer Käse ist Nicht der mit den

    grossen Löchern (das ist Emmentaler), sondern der mit den Kleinen -

    oft auch ohne - Löchern.



    Sehr wichtig fuer eine gute Fondue ist der sogenannte 'caquelon': es

    ist ein emaillierter Gusseisentopf. Nur damit kann man vermeiden,

    dass die Fondue örtlich ueberhitzt wird.



    Den 'caquelon' innen mit dem Knoblauch einreiben, bzw. - falls man

    Knoblauch gerne hat - die Knoblauchzehe(n) grob hacken und in den

    'caquelon' tun. Weisswein dazu giessen und lauwarm werden lassen;

    Käse hinzufuegen und unter Ständigem Ruehren schmelzen lassen. Die

    Temperatur steigern - nicht zu schnell - bis zum Kochen. Die

    Maisstärke mit dem Kirsch anmachen und unter Ruehren zu der

    Käsemischung hinzufuegen. Mit Pfeffer und Muskatnuss wuerzen. Noch

    kurz aufkochen. Auf ein Rechaud stellen und so einstellen, dass die

    Käsemischung nur noch leise köchelt - und mit dem Essen anfangen

    (Brotwuerfel auf der Gabel aufspiessen und in die Fondue tauchen).



    Es gibt natuerlich eine Unmenge an traditionellen Käsefondue-

    Rezepten, wobei die Käsesorte und/oder der Wein variiert wird:



    z.B.:



    ~- Freiburgische Fondue: wird ohne Wein gemacht. Man nimmt eine ganz

    spezielle Käsesorte - der 'Vacherin de Fribourg' und vermischt ihn

    nur mit Wasser. Schwierig zu machen (und schwierig zu verdauen, da

    der 'Vacherin' sehr viel Fett enthält).



    ~- Neuenburgische Fondue: Lässt sich wie die waadtländische Fondue

    zu- bereiten, man nimmt aber eine Mischung aus Greyerzer und

    Emmentaler (halb/halb) und - natuerlich - einen Weisswein aus dem

    Kanton Neuenburg.









    Stichworte: Käse, Fondue, P4







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl