Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Rahmspinat

    Menge: 4 Portionen



    Zutaten für Rezept Rahmspinat:



    • 450 g Tk-Spinat
    • 1 Zwiebel
    • Knoblauchzehe
    • 25 g Mehl
    • 400 ml Milch
    • 1 Gemuesebruehwuerfel
    • Salz, Pfeffer, Muskat Worcestersosse
    • 50 g Sahne
    • Ulli Fetzer Pfundskur-Rezepte

    Fuer Rahmspinat muessen Sie nicht unbedingt viel Rahm an den Spinat

    geben, damit er sahnig schmeckt. In diesem Rezept sorgt die fettärmere

    Milchsosse fuer den cremigen Pfiff und so kommt Spinat auch bei Kindern

    gut an.



    Den tiefgefrorenen Spinat zum Auftauen aus der Packung nehmen und auf

    einen Teller legen. Die Zwiebel schälen und fein wuerfeln. Die

    Knoblauchzehe schälen und zu der zerkleinerten Zwiebel pressen.



    Das Mehl in einem nicht zu kleinen Topf ohne Fett in 2 Minuten hell

    rösten. Die feingeschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und

    1 Minute weiterrösten. Danach kurz beiseite stellen.



    Die kalte Milch auf einmal zugiessen und alles mit einem Schneebesen

    glattruehren. Die Sause bei schwacher Hitze unter ständigem Ruehren

    mit einem Holzlöffel etwa 5 Minuten köcheln, dabei mit dem halben

    Bruehwuerfel, Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Die Sause wird sehr

    dickfluessig!



    Den Spinat, der ruhig noch etwas gefroren sein kann, in die Sause legen



    und so lange köcheln lassen, bis ein cremiger Spinat entstanden ist.

    Zum Schluss mit der Sahne verfeinern und sofort servieren.



    Kaufen Sie keinen fertigen Rahmspinat! Er ist teuer und schmeckt nicht

    so gut wie dieser Rahmspinat, den Sie schnell selber zubereiten können.





    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl