Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Rindfleisch-Gemuese-Couscous

    Menge: 8 Portionen



    Zutaten für Rezept Rindfleisch-Gemuese-Couscous:



    • 500 g Couscous-Griess
    • Oel
    • 150 g Butter
    • Salz
    • 1 Tas. Oel
    • 1 kg Rindfleisch
    • 2 Stangen Lauch
    • 4 Tomaten
    • Petersilie
    • 1 Tl. Pfeffer
    • Grobes Salz; (1)
    • 1 Tl. Ingwerpulver
    • Safranpulver
    • 3 Safranfaeden
    • Zimt
    • 1 Tas. Kichererbsen
    • 1 l Wasser (1)
    • Rosinen
    • 1 kg Karotten
    • 1 Weisskohl
    • 1 kg Weisse Rueben
    • Wasser (2) Wasser (3)
    • 500 g Kuerbis
    • 2 Zucchini
    • 3 Paprikaschoten
    • Salz (2) Ranzige Butter; Smen

    (K'seksu dial lchodra ö l'hem begri)



    Den Couscous-Griess waschen und schnell abtropfen lassen. Mit der

    Hand auf einer grossen Platte verteilen, um die Körner voneinander

    zu trennen. Zur Seite stellen.



    Fuer die Bruehe das Oel in einen Dampfkochtopf geben und erhitzen. Das

    Fleisch waschen, trockentupfen und zusammen mit dem in 3 Zentimeter

    grosse Stuecke geschnittenen Lauch darin anbraten. 3/4 der Tomaten

    schälen, kleinschneiden und zugeben. Die Petersilienblätter

    abzupfen und zufuegen. Das Fleisch wenden und weiter anbraten.



    Pfeffer und grobes Salz (1) zugeben. Mit dem Ingwer, dem

    Safranpulver, den Safranfäden und dem Zimt wuerzen. Die Kichererbsen

    dem Fleisch zugeben, das inzwischen Wasser gezogen hat. Wasser (1)

    zugiessen, so dass das Fleisch gut mit Fluessigkeit bedeckt ist. Den

    Dampfkochtopf schliessen und alles 15 Minuten kochen lassen.



    Den Topf öffnen und das Gemuese zugeben. Den Topf erneut schliessen

    und alles weitere 15 Minuten kochen.



    Währenddessen die Rosinen in Wasser einweichen. Die Karotten

    schälen und der Länge nach halbieren. Den holzigen Kern entfernen

    und die Karotten in 8 Zentimeter grosse Stuecke schneiden. Den

    Weisskohl in Stuecke schneiden, die weissen Rueben je nach Grösse

    halbieren oder vierteln.



    Den Dampkochtopf öffnen und den Weisskohl, die Karotten und die

    weissen Rueben zugeben. Wasser (2) zugiessen. Das Fleisch sollte

    schwimmen, doch nicht mehr mir Wasser bedeckt sein. Den Topf

    schliessen und alles erneut zum Kochen bringen.



    Nach 15 Minuten das Fleisch, das Gemuese und die gesamte Bruehe in den

    unteren Teil eines Couscous-Kochtopfes geben. Wasser zugiessen, bis

    das Gemuese vollständig mit Fluessigkeit bedeckt ist. Den Griess in

    den oberen Teil des Topfes geben und die Bruehe zum Kochen bringen.

    Wenn Dampf aus dem Topf tritt, den Griess 30 Minuten dämpfen.



    Den Griess herausnehmen und wiederum auf der Platte verteilen. Mit

    etwas Oel und anschliessend etwas Wasser anfeuchten und lockern, um

    die Körner voneinander zu trennen. Nach und nach das restliche Oel

    und Wasser (3) zugeben: Oel und Wasser sollten zum Schluss

    gleichmässig verteilt sein. Den Griess stehen lassen, bis das Wasser

    vollständig aufgesogen ist.



    Den in Stuecke geschnittenen Kuerbis, die geviertelten und in 5

    Zentimeter lange Stuecke geschnittenen Zucchini und die in Streifen

    geschnittenen Paprikaschoten dem Fleisch zugeben. Restliche Tomate

    kleinschneiden und hinzufuegen. Den Griess zum zweiten Mal in den

    oberen Teil des Topfes geben. Alles köcheln lassen und den Griess

    weitere 40 Minuten dämpfen.



    Anschliessend erneut herausnehmen und auf der Platte verteilen. Salz

    (2) darueberstreuen und die Butter in Flocken zufuegen. Den Griess

    lockern, um die Körner voneinander zu trennen und Butter und Salz

    gleichmässig zu verteilen. Die Rosinen im Einweichwasser auf den

    Herd stellen und 5 Minuten köcheln lassen.



    Kurz vor dem Servieren den Griess zum dritten Mal in den oberen Teil

    des Topfes geben und einige Minuten im Dampf der Bruehe erwärmen.

    Aus dem Topf nehmen, nochmals lockern und ringförmig in einer

    Schuessel anrichten. Das Gemuese vorsichtig aus der Bruehe nehmen,

    gut abtropfen lassen und am inneren Rand des Couscous verteilen. Das

    Fleisch in die Mitte geben. Soviel Bruehe ueber das Gemuese und den

    Couscous giessen, dass dieser feucht, aber nicht nass ist. Zum

    Schluss die aufgekochten Rosinen ueber den Couscous und das Fleisch

    streuen.



    :Fingerprint: 21658745,101318757,Ambrosia







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl