Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Mangold-Tomaten-Gemuese

    Menge: 1 Rezept



    Zutaten für Rezept Mangold-Tomaten-Gemuese:



    • 750 g Mangold; ohne Stiele gewogen
    • 600 g Tomaten
    • 125 g Zwiebeln fein gehackt
    • 250 g Kartoffeln in 1, 5 cm Wuerfeln
    • 300 g Chorizo in 5 mm dicken Scheiben
    • 1 El. Oel
    • 125 ml Gemuesefond
    • 2 Knoblauchzehen geschaelt
    • 2 Chilischoten, rot entkernt
    • 1 El. Tomatenmark
    • Salz Pfeffer aus der Muehle
    • 1 Sp./Schuss Zucker


    Mangold waschen. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren,

    herausnehmen, abtropfen lassen und in 1 cm breite Streifen schneiden.



    Tomaten waschen, 2/3 davon von den Stielansätzen befreien, grob

    wuerfeln und im Mixer puerieren. Das Tomatenpueree durch ein Sieb

    streichen und den Saft auffangen.



    Oel in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Wurstscheiben darin kurz

    anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebeln in der Pfanne

    anschwitzen. Kartoffeln 4 Minuten mitbraten. mit dem aufgefangenen

    Tomatensaft und dem Fond ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen.



    Knoblauch mit den Chilischoten in einem Mörser zu einer Paste

    zerreiben, unter die Kartoffeln mischen. Nach 5 Minuten den Mangold

    zugeben und weitere 8 Minuten köcheln lassen.



    Restliche Tomaten blanchieren, häuten, von Stielansatz und Samen

    befreien und das Fruchtfleisch grob wuerfeln. Zusammen mit dem

    Tomatenmark in die Pfanne geben und weiter 2 Minuten kochen. Mit

    Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen. Die gebratenen Wurstscheiben im

    Gemuese erwärmen.



    Anmerkung Astrid:

    Die Chorizo durch 200 g Cabanossi ersetzt. Nach dem Anbraten nicht

    herausgenommen, sondern mitgekocht.

    Knoblauch und Chili nicht im Mörser zerrieben sondern beides durch

    die Knoblauchpresse gegeben.

    Die frischen Tomaten durch Tomaten aus der Dose ersetzt.



    nach: Gut Paulinenwäldchen, Aachen





    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2022 a.pohl