Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Linsenfrikadellen

    Menge: 1 keine Angabe vorh.



    Zutaten für Rezept Linsenfrikadellen:



      Linsen (je nach Hunger und Personen) Zwiebeln (je nach Geschmack) Knoblauch (ungefaehr wie Zwiebeln, jedoch ...) etwas Semmelbroesel (Weckmehl) Gewuerze, bes. Pfeffer, Curry, Maggi, ... Gruenzeug, Petersilie oder aehnliches evtl. ein Ei

    Die Linsen sehr weich kochen, am besten im Schnellkochtopf, Anleitung

    beachten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch wuerfeln,

    mit dem Gruenzeug mischen und nach Belieben mit Gewuerzen abschmecken.



    Die weichen (!) Linsen abtropfen lassen und gegebenenfalls in einem

    Sieb noch ueberschuessiges Wasser ablaufen lassen.



    Die Linsenmasse (sollte ein Brei sein) mit den Zwiebeln,... gut

    vermengen; vorsicht, das Zeug ist heiss!



    Nun die Semmelbrösel hinzugeben, sodass ueberschuessige Fluessigkeit

    aufgenommen wird.



    Etwas stehen lassen und langsam das Fett in der Pfanne erhitzen.

    Aus dem "Teig" Frikadellen formen und in die Pfanne damit.



    Von beiden Seiten etwas anbraten, danach die Frikadellen in den

    vorgeheizten Backofen (ca. 200GradC) stellen und so 20 min. darin stehen

    lassen, damit noch Fluessigkeit verdampft.



    So, dann sind die Linsenfrikadellen fertig.



    Als Variation kann man unter den Teig noch ein Ei schlagen,...



    Die Linsenfrikadellen schmecken kalt und warm, also wenn man zuviel

    macht, ist es egal; mir persönlich schmecken sie besser kalt.

    Dazu kann man praktisch essen und trinken, was einem gefällt; ich klemme

    mir die Teile öfter mit Senf, Ketchup,.. zwischen einen Weck.



    Da ich als Hobbykoch und lediger Single mit essen und kochen relativ

    anarchistisch bin, koche ich immer nach Gefuehl; dies erklärt, warum

    konkrete Mengenangaben und Garzeiten fehlen bzw. unvollständig sind.



    Linsen sind laut Nährstofftabellen sehr nahrhaft und ich als Sportler

    greife öfters darauf zurueck.



    Noch ein Tip zum Schluss: Geschirr, welches mit den gekochten Linsen in

    Beruehrung kam, sollte schnell mit Wasser abgespuelt werden; wenn der Teig

    erst mal getrocknet ist,....







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2022 a.pohl