Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Jacky Donatz's gefuellte Zwiebel

    Menge: 4 servings



    Zutaten für Rezept Jacky Donatz's gefuellte Zwiebel:



    • 4 gross. Zwiebeln
    • 200 g Hackfleisch
    • 2 El. Bratbutter
    • 100 g Fontina-Kaese; mit der Roestiraffel gerieben
    • Salz Pfeffer
    • 1 Ei
    • 2 El. Fluessige Butter
    • 1 El. Aquavit; oder Wodka
    • 2 Grissini


    Die ungeschälten Zwiebeln kurz mit Wasser abspuelen und gut trocknen.



    Hackfleisch in wenig Bratbutter leicht anbraten.



    Die ganzen Zwiebeln mit der Schale ebenfalls in wenig Bratbutter

    glasieren. Herausnehmen, halbieren und das Zwiebelherz

    herausschneiden. Sehr fein hacken und zusammen mit dem Käse, Salz,

    Pfeffer, Ei und Hackfleisch gut vermischen.



    Die Zwiebelhälfte damit fuellen und in eine ausgebutterte Gratinform

    stellen. Die Oberseite der Zwiebeln mit der fluessigen Butter

    bestreichen, etwas Salz darueberstreuen und mit dem Aquavit

    beträufeln. Eine schöne goldene Kruste entsteht, wenn man die

    Oberfläche mit einem zerklopften Ei bepinselt! Die Grissini leicht

    zermahlen und ueber die Zwiebeln streuen.



    Die Form in den auf 200 Grad vorgewärmten Ofen schieben und - je nach

    Grösse der Zwiebeln - 50 bis 60 Minuten garen.



    Diese Zwiebeln schmecken heiss, aber auch kalt serviert wunderbar.



    Fontina: feinschmelzender Käse aus dem Piemont, Raclettekäse

    ähnlich.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2021 a.pohl