Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: JAPANISCHES GEMUESE-TEMPURA MIT MILDER CHILI-SABAYON

    Menge: 4 Portionen



    Zutaten für Rezept JAPANISCHES GEMUESE-TEMPURA MIT MILDER CHILI-SABAYON:



    • 2 Eigelb
    • 275 ml Eiswasser
    • 200 g Weizenmehl; oder Tempura-Mehl
    • 2 El. Kokosflocken
    • 1 El. Schwarzer Sesam
    • 2 El. Mandelblaetttchen
    • 16 Mini-Mais
    • 16 Okra
    • 2 Paprika
    • 16 Garnelen
    • Sieben Gewuerzpulver Shichimi Etwas Mehl
    • 1 El. Mirin (suesser Reiswein)
    • 1 El. Soja-Sosse
    • 100 ml Weisswein
    • 3 Eigelb
    • 2 Rote Chili
    • 50 g Zerlassene Butter
    • Ilka Spiess Einfach koestlich! Kochen mit Frank Seimetz

    Fuer den Tempura-Teig Eigelb in eine Schuessel geben und mit

    Eiswasser nach und nach vermengen. Das Mehl auf einmal dazugeben und

    kurz unterruehren. 5 Minuten ruhen lassen, dabei duerfen Kluempchen

    entstehen. Danach den Teig sofort verarbeiten.



    Fuer das Tempura-Gemuese den Mini-Mais der Länge nach halbieren,

    den Okra ganz lassen, Paprika entkernen und in lange Streifen

    schneiden. Die Garnelen aus der Schale pellen, halbieren und den

    Darm entfernen. Alle Gemuese mit dem Siebgewuerzpulver Shichimi

    wuerzen, mehlieren und mit einer Gemuesegabel durch den Teig ziehen.

    Gleich darauf die einzelnen Teile entweder in Sesam, Kokos oder

    Mandeln wälzen. Bei 170oC kross backen. Auf einem Kuechenkrepp

    abtropfen lassen und rasch servieren.



    Fuer die Sosse die Chili-Schoten halbieren, vom Kerngehäuse

    befreien und kleinwuerfeln. Ueber dem Wasserbad das Eigelb mit dem

    Weisswein, mit Mirin (suesser Reiswein) und der Soja-Sosse schaumig

    schlagen. Wenn die Eier beginnen, die Masse zu binden, die Chili-

    Wuerfel hinzufuegen. Das Sabayon aus dem Wasserbad nehmen, jedoch

    noch eine Minute weiterschlagen. Dabei, wie bei einer Mayonnaise,

    die Butter langsam einlaufen lassen.



    Das Tempura-Gemuese und die Garnelen auf einer Platte dekorativ

    auftuermen. Die Sabayon in eine kleine Schuessel einfuellen. Falls

    vorhanden mit essbaren Blueten verzieren und mit Ess-Stäbchen

    servieren.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2021 a.pohl