Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Irish Stew mit Thymian

    Menge: 1



    Zutaten für Rezept Irish Stew mit Thymian:



    • 1 kg mageres Lammfleisch
    • 1 kg Kartoffeln
    • mehlig kochend
    • 4 Zwiebeln ;ca. 200 g
    • 1 Bd. Thymian
    • 500 ml Wasser
    • Salz und Pfeffer

    Vorbereitung:



    Lammfleisch in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, dabei sehr fette Teile

    abschneiden. Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden. Thymianblättchen

    von den Stielen zupfen. Kartoffeln schälen, waschen und mit kaltem Wasser

    bedecken, damit sie nicht grau werden. Erst kurz vor der Verwendung in

    Scheiben schneiden. Ein Stueck Alufolie bereitlegen (etwas grösser als der

    Kochtopfdeckel-Durchmesser).



    Zubereitung:



    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Boden des Kochtopfes mit

    Kartoffelscheiben auslegen. Die Hälfte der Zwiebeln darauf verteilen.

    Fleischscheiben dicht nebeneinander auf die Zwiebeln legen. Mit Thymian

    bestreuen, Salzen und Pfeffern. Restliche Zwiebelringe auf dem Fleisch

    verteilen. Eine weitere Lage Kartoffeln, Gewuerze und 500 ml Wasser

    dazugeben. Topf mit Alufolie verschliessen. Folie am Rand sorgfältig

    andruecken, Deckel auflegen. Auf der untersten Schiene des Backofens ca.

    2,5-3 Stunden garen. Nach ca. 2 Stunden sollte man eine erste Garprobe

    machen.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2022 a.pohl