Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Hoorische un Zwiewelsoß (Haarige und Zwiebelsoße)



    Zutaten für Rezept Hoorische un Zwiewelsoß (Haarige und Zwiebelsoße):



    • 1 kg gekochte Kartoffeln vom Vortag
    • 1 kg rohe Kartoffeln
    • 4 Eier
    • 150 g Mehl
    • Salz Pfeffer Muskat
    • 5 große Zwiebeln
    • Salz Pfeffer
    • 1 Dos. Sahne
    • evtl. Kartoffelstaerke zum binden

    Die rohen Kartoffeln fein reiben und mit einem Kuechentuch den Saft fest

    herauspressen, die Kartoffeln sollen "trocken" sein.

    Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse druecken und mit den

    rohen K. und den Eiern mischen. Mit Salz, Pfeffer und ger. Muskat

    wuerzen.



    So viel von dem Mehl dazugeben, daß sich der Teig mit nassen Händen

    formen läßt. Am besten gibt man einen kleinen Probekloß in siedendes

    Salzwasser und läßt ihn gar ziehen, so sieht man, ob er

    auseinanderfällt. Sollte der Probekloß zu weich sein, gibt man noch

    etwas Mehl dazu.



    Mit angefeuchteten Händen ca. 16 kleine Klöße formen und in siedendem

    Salzwasser gar ziehen lassen (ca. 12 Min.). Die Klöße sollten locker

    nebeneinander liegen können, der Topf darf deshalb nicht zu klein sein.



    Fuer die Soße schneidet man die Zwiebeln in Wuerfel und läßt sie in einem

    kleinen Topf mit wenig Butter bräunen, löscht das Ganze mit der Sahne ab

    und wuerzt mit Salz und Pfeffer. Etwas köcheln lassen, je nach Bedarf mit

    der Kartoffelstärke, welche man aus den rohen Kartoffeln gepresst hat,

    andicken.



    Dazu einen Löwenzahnsalat oder Mäuseöhrchensalat (Feld-, oder

    Rapunselsalat) servieren.



    :Notizen (*) : Man kann die Klöße auch größer machen und mit

    folgender

    : : Mischung fuellen:

    : : 1 kleines, altbackenes, eingeweichtes und fest

    : : ausgedruecktes Brötchen mit

    : : 1/4 kg. Rinderhackfleisch und 1 Ei mischen.

    : : - erfasst von Doris Walter





    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl