Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Gemuesebackofen

    Menge: 1 Keine Angabe



    Zutaten für Rezept Gemuesebackofen:



      Fuer 4 Personen
    • 750 g festkochende Kartoffeln
    • 300 g Moehren
    • 3 Zwiebeln
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1 Stange Lauch
    • 3 Zweige Majoran
    • 50 g Butter
    • 2 Lorbeerblaetter
    • Salz Pfeffer
    • 1 l Fleischbruehe
    • 1 l trockener Weißwein


    1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in halbzentimeterdicke

    Scheiben schneiden. Die Möhren waschen, schälen und ebenfalls in

    Scheiben schneiden.

    2. Zwiebeln und Knoblauchzehen pellen. Die Zwiebeln durch den

    Wurzelansatz längs halbieren, in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen

    fein hacken.

    3. Von der Lauchstange den dunkelgruenen Teil abschneiden, den

    helleren Teil längs aufschlitzen und unter fließendem Wasser gruendlich

    waschen, bis auch das letzte Sandkörnchen im Innern ausgespuelt ist. Die

    Lauchstange in fingerbreite Streifen schneiden. Die Blättchen von den

    Majoranzweigen abzupfen.

    4. Eine Auflaufform (zu der es einen Deckel gibt) mit etwas Butter

    ausstreichen. Lagenweise Kartoffel- und Möhrenscheiben, Zwiebelstreifen

    und Lauch einschichten, dazwischen die Majoranblättchen streuen und

    die Lorbeerblätter, jede Lage mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die oberste

    Schicht soll aus Kartoffelscheiben bestehen.

    5. Die Fleischbruehe mit dem Weißwein aufkochen und ueber den Auflauf

    gießen. Die restliche Butter in kleinen Flöckchen draufsetzen und

    die Form zudecken.

    6. Haben Sie keinen Deckel dazu, oder schließt er nicht dicht, so

    decken Sie die Form mit Alufolie ab. Druecken Sie sie gut am Rand

    fest. Der Auflauf kommt jetzt auf der unteren Schiene bei 175 Grad in

    den Backofen.

    7. Bei dieser Temperatur etwa zweieinhalb Stunden garen, in der

    letzten Viertelstunde den Deckel oder die Alufolie abnehmen, damit die

    Oberfläche etwas nachbräunen kann.

    8. In der Form servieren. Dazu passen zum Beispiel Lammkoteletts,

    ein Lammruecken oder Entenbrustfilets.

    Tip: Dieser Auflauf läßt sich sehr gut in einem großen Römertopf

    zubereiten. Der muß vorher gruendlich gewässert werden.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl