Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Gebackene Raclette-Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese

    Menge: 4 Portionen



    Zutaten für Rezept Gebackene Raclette-Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese:



    • 400 g Blumenkohl
    • 400 g Broccoli
    • 400 g Romanesco
    • 2 Knoblauchzehen
    • 50 g Zucker
    • 150 ml Weissweinessig
    • 200 ml Weisswein
    • 200 ml Gemuesebouillon
    • 2 Lorbeerblaetter
    • 2 Nelken
    • Senfkoerner
    • 4 El. Olivenoel
    • Salz Pfeffer
    • 400 g Raclettekaese am Stueck
    • 100 g Milch
    • 100 g Paniermehl
    • Bratbutter; zum Backen Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 04/99 Erfasst von Rene Gagnaux

    Blumenkohl, Broccoli und Romanesco ruesten und in kleine Röschen

    teilen. Knoblauch schälen und halbieren.



    Zucker, Essig, Weisswein, Bouillon, Lorbeerblätter, Nelken und

    Senfkörner in eine Pfanne geben und aufkochen. Die Gemuese beifuegen

    und auf kleinstem Feuer etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer

    Schaumkelle aus dem Sud heben und in eine Platte geben.



    Das Olivenöl mit 4 oder 5 Esslöffeln vom Sud, Salz und Pfeffer

    verruehren. Das noch warme Gemuese damit beträufeln und auskuehlen

    lassen.



    Den Raclettekäse in gut 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Milch und

    Paniermehl in zwei Suppentellern bereitstellen. Die Käsewuerfel

    zuerst in die Milch legen, dann im Paniermehl wälzen, dabei dieses

    gut andruecken. Die Käsewuerfel ein zweites Mal in der Milch wenden

    und panieren.



    In einer beschichteten Bratpfanne reichlich Bratbutter erhitzen. Die

    Raclettewuerfel hineingeben und langsam - nicht zu heiss(!) - goldgelb

    backen; der Käse soll innen geschmolzen sein.



    Die Käsewuerfel auf dem Gemuese anrichten, nach Belieben mit

    Blattsalat garnieren und sofort servieren.



    :Fingerprint: 21138503,101318775,Ambrosia









    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2022 a.pohl