Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Gari Foto - Bohnengericht mit Maniokgriess und Ragout

    Menge: 4



    Zutaten für Rezept Gari Foto - Bohnengericht mit Maniokgriess und Ragout:



    • 150 g Schwarzaugenbohnen
    • 3 El. Palmoel
    • 300 g Ragout; vom Lamm, Rind oder Schwein
    • Rote Pfeffer, gemahlen Salz
    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 Stueck Ingwer; a 2 bis 3 cm
    • 1 Spur Curry
    • 1 Spur Muskatnuss
    • 1 Spur Salz
    • 1 Spur Roter Pfeffer
    • 300 g Tomaten
    • 300 g Gari; Maniokgriess
    • 1 dl Wasser, leicht gesalzen Menge anpassen, bis zur doppelten Menge
    • 2 El. Butter


    Gari wird aus Maniokgriess hergestellt. Das Bohnengericht Gari Foto

    eignet sich auch ohne Fleisch als vegetarische Gericht. In Ghana

    werden die meisten Gemueseeintöpfe zusammen mit Fisch oder Fleisch

    zubereitet: es gibt keine starren Regeln, was zur Zubereitung eines

    Eintopfes alles verwendet wird. Es werden auch verschiedene Arten von

    Spinat, sowie frische, zarte Blätter von Maniok - Kassawa - und

    Suesskartoffeln - sowie auch Kochbananen - verwendet.



    Bohnen ueber Nacht in Wasser einlegen, dann im Dampfkochtopf oder im

    Topf in leicht gesalzenem Wasser garkochen.



    Palmöl in einer Schmorpfanne erhitzen, Fleisch mit Salz und rotem

    Pfeffer wuerzen und gut anbraten.



    Zwiebel, in Ringe geschnitten, Knoblauch, gepresst, und Ingwer,

    geschält und geraffelt, zugeben, zusammen mit Salz und Gewuerze, und

    anbraten. Tomaten in Stuecke schneiden und dazugeben; im eigenen Saft

    10 Minuten schmoren lassen.



    Bohnen hinzugeben, nur soviel von eigenem Saft dazugiessen, dass die

    Sauce nicht zu fluessig wird, Rest eventuell später nachgiessen;

    Sauce während ca. 15 Minuten leicht einkochen.



    Inzwischen Gari in eine Schuessel geben, leicht gesalzenes Wasser

    langsam dazu giessen, gut mischen. Gari darf nur leicht feucht

    werden. 10 Minuten aufgehen lassen, dann Butter in Bratpfanne

    erhitzen, Gari hinzufuegen und leicht anbraten.



    Tip: Ingwer darf nicht weggelassen werden. Der Ingwer verhindert

    nämlich Magenblähungen.



    Heiss oder kalt servieren.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2022 a.pohl