Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Horst Lichter, Tim Mälzer, Alfons Schuhbeck, Christian Rach, Alfred Biolek, Oliver, Rolf Zacherl und Steffen Henssler.
     

    Rezept: Erbsen Und Kaese In Tomatensauce - Matar Paneer

    Menge: 4



    Zutaten für Rezept Erbsen Und Kaese In Tomatensauce - Matar Paneer:



    • 250 g Paneer
    • Ghee zum Fritieren
    • 4 Tl. Salz
    • 2 Tl. Kurkuma
    • 2 El. Ghee (2)
    • 1 Tl. Kreuzkuemmelsamen
    • 2 Frische Chilis; entkernt und
    • Kleingeschnitten
    • 1 Tl. Ingwer; frisch gerieben
    • 1 Tl. Asafoetida
    • 450 g Erbsen
    • 150 ml Wasser
    • 6 Tomaten; klein geschnitten
    • 1 El. Zitronensaft
    • 1 Tl. Garam masala


    Diese einfache Kombination von Gemuese und Käse ergibt zusammen mit

    einem ueppigen Reisgericht oder einem herdfrischen indischen

    Fladenbrot eine vollwertige Mahlzeit. Sie können die Sauce nach

    Belieben dick- oder duennfluessiger machen, indem Sie die Wassermenge

    variieren. Duenn passt sie gut zu Reis, dick zu Brot.



    Den Paneer gut durchkneten, bis er weich und geschmeidig ist. Zu

    Weintraubengrossen Bällchen formen und diese in Ghee fritieren, bis sie

    knusprig und goldbraun sind. Die fertigen Bällchen mit einer

    Schaumkelle aus dem Ghee holen, in einer Lösung aus 3 Ts Salz, 2 Ts

    Kurkuma und 2 Tassen warmem Wasser oder Molke einlegen (fuer 4

    Personen) und einweichen lassen.



    In einem mittelgrossen Topf Ghee (2) erhitzen, die Kreuzkuemmelsamen

    hineingeben, gefolgt von den Chilis und dem geriebenen Ingwer. Wenn

    die Kreuzkuemmelsamen braun sind, nach 30-45 Sekunden, die Asafötida

    hinzufuegen und einige Sekunden später die Erbsen. Jetzt das Wasser

    dazugeben, den Topf bedecken und die Erbsen weich kochen. Nun kommen

    die Tomaten und die Käsebällchen dazu. Das ganze auf unveränderter

    Flamme 5 Minuten weiterkochen lassen. Kurz vor dem Servieren mit dem

    Zitronensaft, dem uebrigen Salz und der Garam masala wuerzen.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in





     
     
    (c) 2003-2021 a.pohl