Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Spiess(er)-Ideen, Teil 1

    Menge: 1



    Zutaten für Rezept Spiess(er)-Ideen, Teil 1:



      Kalbfleisch Tomate Kalbsnieren Zucchetti Entsteinte Oliven Schweinefleisch Emmentalerkaese Schinken Zwiebeln Gurken Speckscheiben Rindfleisch Peperoni Speck Zwiebeln Cipollatas * Zu Den Nizza-Spiesschen
    • 4 El. Oel
    • 2 Knoblauchzehen;durchgepresst
    • 1 Tl. Rosmarinnadeln; zerdrueckt
    • Schwarzer Pfeffer * Zu Den Emmentaler Spiesschen
    • 4 El. Oel
    • 1 Tl. Paprika edelsuess
    • Schwarzer Pfeffer * Zu Den Zigeuner-Spiesschen
    • 4 El. Oel
    • 1 El. Senf, scharf
    • 1 Tl. Majoran
    • 1 Tl. Thymian
    • Schwarzer Pfeffer

    Da sich Spiesschen mit in mundgerechten Stuecken geschnittenen

    Fleisch leicht und schnell grillen und servieren lassen, zählen sie

    zum Beliebtesten, was in den Sommertagen ueber einer schönen Glut

    auf den Grill kommt. Man kann fast alles auf die spitzen Stäbe

    stecken, muss allerdings beachten, dass die Zutaten am Spiess auch

    die gleichen Grillzeiten beanspruchen: Zwiebeln, Peperoni,

    Maiskolben, etc., benötigen zum Beispiel längere Grillzeiten als

    zarte Filetstuecke. Gemuese kann man deshalb gut etwas vorkochen.



    Vor dem Grillieren werden die Spiesschen mit Marinade bestrichen,

    aber erst nach dem Braten gesalzen.



    Nizza-Spiesschen: Abwechslungsweise Wuerfel aus Kalbfleisch, Tomaten,

    Kalbsnieren und Zucchetti sowie entsteinte Oliven auspiessen.



    Emmentaler Spiesschen: Abwechslungsweise Wuerfel aus zartem

    Schweinefleisch, Emmentalerkäse, Schinken, Zwiebeln und Gurken mit

    Speckscheiben aufspiessen.



    Zigeuner-Spiesschen: Abwechslungsweise Wuerfel aus Rindfleisch,

    Peperoni, Speck, Zwiebeln und Cipollatas aufspiessen.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2018 a.pohl