Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Hasenragout mit Knoblauchsauce auf Bandnudeln

    Menge: 4 Servings



    Zutaten für Rezept Hasenragout mit Knoblauchsauce auf Bandnudeln:



    • 4 Hasenkeulen (600 g ausge- loestes Hasenfleisch)
    • 50 g Butter
    • 50 g Zwiebelwuerfel
    • 1 Tl. Salz
    • Weisser Pfeffer
    • 1 El. Tomatenmark
    • 1 l Chianti
    • 1 l Wildfond, dunkel
    • 4 Knoblauchzehen
    • 30 g Pinienkerne
    • 30 g Mandeln, abgezogen
    • 120 g Kartoffen, gekocht
    • 30 g Brot, entrindet; eingeweicht
    • 1 Prise Salz
    • 1 l Olivenoel
    • 4 El. Weinessig


    In einem grossen Topf das gewuerfelte* Hasenfleisch in der Butter

    anbraten, die Zwiebeln zufuegen, salzen und pfeffern und das

    Tomatenmark zugeben. Mit Chianti und Wildfond aufgiessen und im

    geschlossenen Topf bei geringer Hitze 25-35 Minuten schmoren lassen.

    Fuer die Sauce die Knoblauchzehen, die Pinienkerne, die Mandeln und

    Kartoffeln sowie das ausgedruckte Brot in einem Mixer zu einer feinen

    Paste verarbeiten, salzen und unter ständigem Ruehren das Oel in

    kleinen Mengen zugeben. Zum Schluss den Essig hineinruehren. Das

    Hasenragout mit der Knoblauchsauce auf Bandnudeln anrichten und

    servieren.



    *: Sehr klein gewuerfelt (nach dazugehörigem Foto)

    Eine Verlängerung der Schmorzeit schadet nicht.







    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl