Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Rezept: Grand Manier - Parfait mit Gewürz-Orangen

    Menge: 6 Portionen



    Zutaten für Rezept Grand Manier - Parfait mit Gewürz-Orangen:



    • 300 g dunkle Kuvertüre
    • 60 g Grand-Marnier (Cordon rouge)
    • 3 Blatt Gelatine
    • 150 g Schlagsahne
    • 30 g Öl
    • 60 g Zucker
    • 6 Eier - nur das Eigelb
    • 1 Orange (ungespritzt)
    • 4 Orangen
    • 225 ml Wasser
    • 80 g Honig
    • 150 g Zucker
    • 2 Gewürznelken
    • 5 Kardamom - Kapseln
    • 1 Anis (Sternanis)
    • 2 Vanilleschoten
    • Rote Bete - Granulat oder rote Lebensmittelfarbe

    Zubereitung Grand Manier - Parfait mit Gewürz-Orangen

    Eine kurze Anmerkung vorweg: Auch wenn dieses Rezept aufgrund seiner recht langen Zutatenliste und Beschreibung etwas kompliziert aussieht, ist es das aber nicht. Bis auf die Herstellung der Schokoladentüten, ist die Herstellung relativ einfach und auch von ungeübten Köchen problemlos zu bewältigen. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn die Grand Manier Süßspeise macht optisch allerhand her und sorgen zu Weihnachten, Silvester oder sonstigen Feiern sicherlich für sehr positive Resonanz.

    Zuerst drehen wir für die Schokoladenspitzen aus sechs quadratischen (30 x 30 cm) Backpapierbögen sechs spitze Tüten. Diese Tüten sollen 25 cm lang bzw. hoch sein und in der oberen Seite einen Durchmesser von ungefähr 5 Zentimetern haben. Damit das Backpapier in dieser Form hält helfen wir mit etwas Klebeband (Tesafilm oder ähnliches) und / oder mit Büroklammern etwas nach und fixieren die Tüten in ihrer Form. Da es auch doppelseitiges Backpapier im Handel gibt, bitte darauf achten, dass auf diesem (weil beschichtet) keine Klebestreifen halten. In diesem Fall dann mit den Büroklammern arbeiten. Abschließend schneiden wir die Spitzen an den Backpapierbögen ab, so dass wir dort ein Loch von ungefähr 3 mm Durchmesser haben.

    Nun nehmen wir die Kuvertüre und geben diese in heißes Wasser (vorher in einem Kochtopf erhitzen) und verdünnen diese dann mit dem Öl. Noch ein kleiner Tipp: Wenn man etwas hochwertige Kuvertüre verwendet, kann man besser mit dieser hantieren, als wenn man es mit einer geschmolzenen Tafel Schokolade versucht. Diese ist meist deutlich schlechter zu handeln als gute Kuvertüre. Die Mehrausgabe für den erhöhten Preis lohnt sich hier auf jeden Fall. Nun erhitzen wir das Kuvertüre-Öl-Gemisch auf gut 30 Grad. Also nicht aufkochen!

    Dann füllen wir die Backpapiertüten mit dem Kuvertüre-Öl Gemisch und warten ganz kurz und gießen dann die Kuvertüre wieder ab (am besten in ein Glasschälchen) so dass nur am inneren Rand der Backpapiertüte die Kuvertüre haften bleibt. Die Tüten stellen wir in ein Schälchen und lassen diese einige wenige Minuten abtropfen und stellen diese dann am besten in einen kalten Kühlschrank, damit der Kuvertüre-Kegel schon fest wird.

    Für das Grand-Marnier-Parfait Dessert weichen wir nun die Gelatine in kaltem Wasser auf und schlagen dann die Sahne auf und stellen diese am besten in den Kühlschrank. Den Zucker, das Eigelb und die abgeriebene Schale einer Orange über Wasserdampf schlagen wir dann mit dem Grand Manier auf. Dann geben wir die weiche Gelatine hinzu, lösen diese auf und schlagen die Masse dann kalt auf. Abschließend geben wir gleich die Sahne unter die kalte Creme bevor sie anfängt zu gelieren. Nun füllen wir die Schokoladentüten mit einem Spritzbeutel die Schokoladentüten mit der Parfaitmasse. Wir lassen dieses bei Raumtemperatur erstarren und geben diese dann in ein Tiefkühlfach und frieren dieses ein.

    Zur Herstellung der Gewürzorangen schälen wir die restlichen Orangen, so dass alles Weiße abgeschnitten wird und nur noch das orangene Fruchtfleisch zu sehen ist.

    Nun kochen wir das Wasser, den Zucker und den Honig im Kochtopf auf und geben die Gewürze hinzu und kochen das Ganze ungefähr 10 Minuten auf. Mit dem Rote-Bete-Granulat oder mit der Lebensmittelfarbe färben wir das Ganze ein und gießen es durch ein Sieb über die Orangen. Dann stellen wir die Orangen an einen kühlen Ort und lassen diese gut 1 Tag in der Sauce marinieren. Wir drehen dann einige Male die Orangen um, damit sie von allen Seiten eine ordentliche Farbe und Geschmack bekommen.

    Zum Anrichten schneiden wir die Gewürzorangen in Scheiben und wir legen diese dann im Kreis auf einen Teller. Abschließend schneiden wir die Parfaittüten unten gerade an, entfernen das Backpapier und richten es in der Mitte an.

    Wer handwerklich nicht so sehr begabt ist oder wem die Herstellung der Schokotüten zu aufwendig oder zu kompliziert ist, der gibt das Parfait direkt in Glasschälchen oder Gläse und friert diese im Eisfach oder Eisschrank ein. Zum Dekorieren kann man sehr schön Schoko-Ornamente, Orangenzesten und / oder Estragon nehmen.

    Wir wünschen Guten Appetit und viel Spaß mit den "Grand Manier - Parfait mit Gewürz-Orangen".

    Weitere ähnliche Dessert & Süßspeisen Rezepte, Küchentipps und Tricks findet du hier: Kuchen & Süßspeisen


    Weitere leckere Rezepte zum nachkochen, die Sie interessieren könnten:
    Marinierte Orangen mit Grand Marnier-Parfait
    Parfait-Basisrezept, Teil Beispiel Cointreau-Parfait
    Parfait-Basisrezept, Teil Beispiel Cointreau-Parfait




    Rezept drucken



    Hat dir dieses Gericht geschmeckt und du suchst ein ganz bestimmtes leckeres Koch- oder Backrezept aus unserer Koch-Sammlung ? Dann suche es mit unserer Suchfunktion:

    Rezeptsuche: in






     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl