Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Kleine Küche einrichten

    veröffentlicht am 23.03.2014 Kleine Küche einrichten

    Wohl jeder der zu Hause bei den Eltern auszieht und seine erste eigene Wohnung bezieht, wird vor dem Problem stehen, dass das Budget erst mal knapp ist. Das heißt, man gönnt sich eher eine kleine preiswerte Wohnung und schiebt den Wunsch von der Traumvilla erst mal in weite Ferne. Kleine Wohnungen haben aber auch die unangenehme Eigenart wenige und vor allem auch kleine Räume zu haben, die es dann mit wenig Mitteln sinnvoll und gemütlich einzurichten gilt. Aber eine kleine Wohnung ist meist schnell sauber gemacht und man wird sicher genauso stolz auf die kleine Wohnung sein, wenn man sie vom Gehalt gut bezahlen kann. Bei der Küche steht man dann aber vor der Herausforderung alle benötigten Einrichtungsgegenstände sinnvoll unterzubringen, damit dieser Raum nicht vollgestellt wirkt, man aber doch genug Stauraum in den Schränken und auch genug Arbeitsflächen hat.
    Unser Ratgeber "Kleine Küche einrichten" gibt Ihnen viele wertvolle Informationen und Tipps wie Sie hierbei am besten vorgehen sollten, damit Sie aus möglichst wenig, möglichst viel heraus holen.

    Eine kleine Küche sinnvoll einrichten

    Auch wenn die Küche von den Maßen her sehr begrenzt und klein ist, gibt es doch viele Möglichkeiten diese sinnvoll, funktionell und komfortabel einzurichten. Da der Platz fehlt, gilt es diese platzsparend, aber mit Liebe zum Detail einzurichten. Die Gemütlichkeit darf natürlich nicht fehlen. Natürlich werden Sie in einer eher kleinen Küche nie so viel Arbeitsflächen haben wie in einer großen Küche und ebenfalls nicht so viel Staumöglichkeiten für Lebensmittel und Geschirr. Der vorhandene Platz muss sinnvoll genutzt werden, dann werden Sie auch alles unterbekommen.

    Sie sparen bei den Küchengeräten schon eine Menge Platz. Die Standardbreite bei Kühlschrank, Geschirrspüler und Waschmaschine beträgt 60 cm. Nutzen Sie nach Möglichkeit Geräte mit einer Breite von 45 cm. Das spart jedes Mal ein wenig ein. Haben Sie alle 3 Geräte in der Küche, sparen Sie hierbei schon einen guten halben Meter. Das wäre dann ein schmaler Schrank extra mit ordentlich Staufläche und eine längere Arbeitsfläche. Bedenken Sie aber, dass die schmaleren Geräte oft ein wenig mehr kosten, als die Standardgeräte.

    Bei der Küchenplanung sollten Sie bei den Unterschränken nicht auf die normalen Türklappen setzen, sondern auf ein System mit Vollauszügen. So können Sie aus dem Schrank die Schubladen ganz herausziehen und von oben die Gegenstände hinein legen und ganz leicht wieder entnehmen. So nutzen Sie die vorhandenen Schränke optimaler aus, als wenn Sie die Fächer immer von vorne befüllen. So gelangen Sie bei vollen Schränken ganz schlecht an die hinteren Gegenstände heran.

    Für den oberen Bereich sollten Sie bei den Oberschränken möglichst hohe Schränke wählen. Je höher, umso mehr können Sie dort unterbringen. In den oberen Bereichen lagern Sie dann Gegenstände und Küchenutensilien, die Sie nicht sehr häufig benötigen.

    Optisch aufgelockerter sehen kleine Küchen aus, wenn die Oberschränke aus offenen Schränken bzw. Regalen bestehen. Dieses schafft "Raum" im oberen Bereich der Küche. In einige der offenen Schränke sollten Sie kleine Deko-Artikel stellen oder zum Beispiel schöne Dosen für Mehl, Zucker usw. So verbinden Sie eine schöne heimelige Optik mit Funktionalität.

    Küchengeräte, die sie eher selten nutzen, wie z.B. eine Brotschneidemaschine, Entsafter, Mixer etc. sollten Sie nach Möglichkeit von den Arbeitsflächen in die Schränke verbannen und nur bei Bedarf heraus holen. Relativ leere Arbeitsflächen sehen bei eher kleinen Küchen optisch besser aus. Es wirkt aufgeräumter und ordentlicher. Zumal Sie so mehr Platz zum Vorbereiten der Speisen haben.

    Kommen wir zur Optik des Raums. Dunkle Farben an den Wänden, lassen Räume kleiner erscheinen, helle Farben größer. Streichen Sie die Wände also eher in weiß, beige oder naturfarben, um optisch das Beste herauszuholen. Dieses betrifft genauso die Küchenzeile, Schränke und anderen Einrichtungsgegenstände. Wählen Sie hier bei einem Neukauf immer helle und freundliche Farben.

    Einige Spiegel an den richtigen Stellen in der Küche sorgen ebenfalls für mehr "Raum". Beleuchten Sie die Küche mit gemütlichem, am besten indirektem Licht für die Abendstunden. Das lässt auch noch so kleine Küchen gemütlich wirken. Tagsüber, falls nicht genügend Licht durch das Fenster hinein fällt, sorgt viel direktes Licht für eine helle Optik, also schafft mehr "Raum", als wirklich da ist.

    Ist die Küche sehr klein, verzichten Sie besser auf einen Esstisch und Stühle. Dieses sieht zu gedrängt aus. Wollen und können Sie aber auf eine Sitzmöglichkeit nicht verzichten, so können Sie sich auch einen Klapptisch anschaffen und 2 kleine Stühle, die Sie dezent an der Wand platzieren. Den Tisch klappen Sie dann nur bei Bedarf aus. So bleiben Sie flexibel.

    Überlegen Sie bei Gegenständen wie Staubsauger, Wischmop mit Wischeimer und anderen Putzsachen, ob Sie diese besser aus der Küche in einen anderen Raum auslagern. Ein Flurschrank oder Abstellkammer ist bei einer kleinen Küche der bessere Ort dafür.

    Wie Sie sehen, kann man sich mit wenigen Tricks und Kniffen behelfen, aus einem noch so kleinen Raum, eine gemütliche Küche zu zaubern, wo man sich wohl fühlt und gerne kocht und backt.




     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl