Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Gasgrill aus Edelstahl reinigen

    veröffentlicht am 20.03.2014 Gasgrill aus Edelstahl reinigen

    Ein Gasgrill hat viele Vorteile gegenüber dem guten alten Holzkohlegrill. Viele Grill-Fans wissen die Vorteile sehr zu schätzen und greifen gerne ein bisschen tiefer in die Tasche. Die Anschaffungskosten sind um einiges höher, Grillen mit Gas bringt aber deutlich mehr Komfort und Spaß, als das Grillen mit Holzkohle oder Briketts. Ob Sie nun ein Top-Modell wie den Edelstahl Gasgrill "Manhattan" oder ein eher günstiges Modell zu Hause im Garten stehen haben, ausreichend Pflege und regelmäßige Reinigungen sind ein Muss, damit der Gasgrill möglichst lange hält und zuverlässig für Sie arbeitet. Ein verdreckter Grill sieht unschön aus und lässt das Material unter Umständen schneller altern. Zumal es auch nicht gerade hygienisch ist, den Grill verdecken zu lassen. Doch so mancher ist unsicher, wie er seinen Edelstahlgrill am besten reinigt.

    Unser Ratgeber "Gasgrill aus Edelstahl richtig reinigen" gibt Ihnen viele wertvolle Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie hierbei am besten vorgehen sollten.

    Folgende Gegenstände benötigen Sie um den Edelstahl-Gasgrill zu reinigen

    • Edelstahlreinigungsspray
    • Eimer
    • Heißes Wasser
    • Spülmittel
    • Küchenpapier von der Rolle
    • Scheuerbürste

    So gehen Sie bei der Reinigung des Gasgrills vor

    Besorgen Sie sich zuerst ein Reinigungsspray für Edelstahl. Dieses bekommen Sie in Baumärkten, im Fachhandel für Grills und oft auch in Drogerien und Supermärkten. Dann klemmen Sie die Gasanlage ab. Zuerst sollten Sie die Arbeitsflächen des Gasgrills reinigen. Diese können Sie in der Regel ganz einfach abbauen. Nehmen Sie nun einen großen Eimer mit heißem Wasser und geben Spülmittel hinein. Stellen Sie nun die Arbeitsplatten hinein und lassen das Ganze gut einweichen.
    Nehmen Sie nun die Arbeitsplatten wieder aus dem Wasser und trocknen Sie diese mit dem Küchenpapier ab.
    Danach sprühen Sie die Platten mit dem Edelstahlreinigungsspray ein und lassen das Ganze einige Zeit einwirken. Danach dann mit heißem Wasser und etwas Spülmittel säubern.

    Als nächsten reinigen Sie nun den Grillrost des Gasgrills. Zuerst gehen Sie grob mit einer Scheuerbürste über den Rost und entfernen die gröbsten Verkrustungen. Anschließend geben Sie den Rost ebenfalls in den Eimer mit Spülmittel und heißem Wasser und weichen die Verschmutzungen ordentlich ein. Nehmen Sie dann den Rost wieder aus dem Wasser und trocknen ihn mit den Tüchern ab. Dann wieder mit dem Edestahlreinigungsspray einsprühen und einwirken lassen. Dann wieder im Eimer mit heißem Wasser gründlich säubern. Eventuell müssen Sie den Vorgang mit dem Reinigungsspray noch mal wiederholen, falls sich beim ersten Mal nicht komplett die Verschmutzungen gelöst haben.

    Dann wenden Sie sich dem Inneren des Gasgrills zu. Mit Küchenpapier reinigen Sie grob das Innere des Grills. Wischen Sie also alles ab und entfernen Krümel und lose Verschmutzungen.
    Mit dem Edelstahlreinigungsspray sprühen Sie nun großzügig das Innere des Grills ein und lassen es ein wenig einwirken. Dann putzen und reinigen Sie das Innenleben mit Küchentüchern, Wasser und etwas Spülmittel.

    Anschließend entnehmen Sie dem Grill die Fettauffangwanne. Normal können Sie diese bei allen Modellen einfach herausziehen. Hier werden Sie die meiste Verschmutzungen vorfinden. Geben Sie die Wanne wieder in den Eimer mit heißem Wasser und Spülmittel und lassen Sie sie lange einweichen. Anschließend wieder abtrocknen und mit dem Edelstahlreinigungsspray einsprühen und einwirken lassen. Dann wieder mit heißem Wasser und Spülmittel säubern.

    Wenden wir uns nun dem Edelstahlgehäuse des Grills zu. Putzen Sie mit dem Küchenpapier, etwas Wasser und Spülmittel das Gehäuse und sonstige Teile am Grill (Standbeine, Zwischenablage etc.) und trocknen diese dann ab. Dann wieder mit Edelstahlreinigungsspray einsprühen und einwirken lassen. Wieder abwischen und noch mal mit heißem Wasser und Spüli säubern.

    Sind alle Teile wieder trocknen, schließen Sie die Gasanlage wieder an. Der nächsten Grillparty steht nun nichts mehr im Wege.




     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl