Startseite
    Blog
    Rezepte A-Z
    Rezepte Top100
    Rezepte CD
    Rezept suchen
      Backen
      Beilagen
      Brot
      Desserts
      Eierspeisen
      Fischgerichte
      Fleischgerichte
      Geflügelgerichte
      Gemüsegerichte
      Getränke
      Gratins
      Grundlagen
      Kuchen
      Käse
      Marmeladen
      Nudelgerichte
      Reisgerichte
      Salate
      Saucen
      Sonstiges
      Vegetarisch
      Vorspeisen
    Werbebanner
    Impressum


Rezept - Suche: in
Partnerseiten:
  • Tolle Animationen und Gifs
  • Schöne Animationen
  • Rezepte Sammlung
  • Tolle Haushaltstipps

  • Mit unseren leckeren Rezepten kochen wie Lafer, Lichter, Mälzer, Schuhbeck, Rach, Biolek, Oliver, Zacherl und Henssler.
     

    Fondue mit Strom und Spiritus sicher nutzen

    veröffentlicht am 16.04.2014 Fondue mit Strom und Spiritus sicher nutzen

    Fondue ist schon seit Jahrzehnten zu feierlichen Anlässen (Silvester, Weihnachten, Geburtstage etc.) immer wieder eine schöne Sache. Man sitzt gemütlich zusammen und lässt sich mit dem Essen viel Zeit. Da sich immer mal Pausen ergeben bei der Zubereitung, unterhält man sich hier deutlich mehr als bei einem "normalen" Essen. Aber das Fondue kann eine gefährliche Angelegenheit sein, wenn man einige Grundregeln nicht beachtet. Gerade wenn Kinder mit am Tisch sind, sollte man einiges bedenken, damit sich beim Fondue essen niemand verletzt.

    Unser Artikel "Fondue mit Strom und Spiritus sicher nutzen" erklärt Ihnen, auf was Sie hierbei achten sollten. Nicht nur beim Betreiben des Brenners mit Spiritus ergeben sich Gefahren, auch bei einem Fondue-Set mit Stromanschluss kann es zu unliebsamen Überraschungen kommen. Steht ein Neukauf eines Fondue-Sets bevor, steht Ihnen eine große Auswahl an Modellen, Varianten und Farben im Handel zur Verfügung. Manchmal sind die Modelle nicht nur funktionell, sondern richtig hochwertige Designerstücke, die auf dem Tisch auch noch richtig gut aussehen, wie z.B. die Stöckli Modelle. Beachten Sie die nachfolgenden Punkte und mit einem schönen Fondue-Rezept, steht dem geselligen Beisammensein nichts mehr im Wege und man muss auch keine Angst haben, dass sich einer der Gäste verletzt oder verbrennt.

    Fondue mit Strom und Spiritus sicher und richtig nutzen

    • Die erste Regel, die Sie beachten sollten ist, dass der Fonduetopf sicher auf dem Tisch steht. Ein wackeliger Tisch ist also hierfür nicht geeignet. Da sich in dem Fonduetopf heißes Fett, Brühe oder Öl befindet, wäre ein Umkippen des Fonduetopfes fatal, falls jemand am Tisch wackelt. Der Tisch sollte also stabil sein und feste Standbeine haben. Ein Gartentisch aus Plastik ist also ungeeignet.
    • Das Fondueset sollte in der Mitte des Tisches platziert werden. So kommt jeder der Gäste gut an ihn heran und auch wenn mal Fett oder Öl aus dem Fondue-Topf auf den Tisch spritzt, ist die Gefahr, dass jemand etwas davon abbekommt recht gering, wenn ein gewisser Abstand eingehalten wird. Beachten Sie auch, dass niemand extra aufstehen sollte, um an den Topf zu gelangen. Dieses erhöht die Gefahr, dass derjenige an den Tisch oder eines der Tischbeine stößt.
    • Der Weg vom Fonduetopf zum Teller sollte frei sein, dass man auf direktem Wege mit den Fonduespießen zum Topf und Essteller gelangen kann.
    • Da es aber zwangsweise dazu kommt, dass immer mal ein wenig Fett oder Öl auf den Tisch tropft, wenn man die Fonduespieße mit dem Fleisch vom Topf zum Teller führt, sollte Sie, um den Tisch zu schonen, unbedingt eine Tischdecke nutzen. Entweder nehmen Sie eine günstige (nicht brennbare) Wegwerf-Tischdenke oder eine Wachtischdecke, die Sie hinterher mit heißem Wasser abwischen können, um die Fettspritzer und Kleckse wieder zu entfernen.
    • Viele schmelzen das Fett in einem Kochtopf auf dem Herd in der Küche und füllen es dann, wenn es flüssig ist, in den Fondue-Topf um. Durch das Umkippen und Herumtragen droht aber Gefahr, dass etwas von dem heißen Fett daneben geht. Auch wenn es länger dauert: Schmelzen Sie das Fett besser auf dem Tisch im Fondue-Topf mittels des Brenners oder bei einem Elektro-Fondue-Set mittels Strom. Dieses ist wesentlich ungefährlicher.
    • Überhitzen Sie auf keinen Fall das Fett oder Öl. Bei sehr hohen Temperaturen kann sich dieses entzünden. Aus Sicherheitsgründen wird ein Fondue-Set mit Brenner oder Strom so hohe Temperaturen sicher nicht erreichen, aber man weiß ja nie. Lassen Sie den Fondue Topf also nie aus den Augen und wenn Sie merken, dass die Hitze zu hoch ist, weil das Fett sehr heftig brodelt und schon aus dem Topf spritzt, dann drehen Sie die Hitze am Brenner oder am Regler herunter.
    • Füllen Sie flüssigen Brennstoff (Spiritus etc.) in die Brennschale ein, dann achten Sie darauf, dass nichts davon auf den Tisch tropft. Sonst kann sich dieses beim Anzünden des Brenners ebenfalls entzünden. Notfalls legen Sie beim Befüllen des Brenners einige Küchentücher um den Brenner herum und entsorgen diese, bevor Sie den Brenner entflammen.
    • Anstatt flüssigen Brennstoffs, sollten Sie am besten spezielle Einsätze mit Brennpaste oder Gel für den Brenner nutzen. Diese sind deutlich ungefährlicher.
    • Geben Sie ausreichend Brennstoff in den Brenner, so müssen Sie später nichts mehr nachfüllen. Füllen Sie den Brenner nur nach, wenn dieser auch ganz sicher erloschen ist und geben Sie niemals den Spiritus direkt in die Flamme in den Brenner. Dieses ist extrem gefährlich.
    • Achten Sie beim Kauf eines Fonduetopfes darauf, dass dieser am besten einen Spritzschutz hat. Das mindert die Gefahr deutlich, dass heißes Fett aus dem Topf spritzt.
    • Bei einem Elektro-Fondue-Set sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das Kabel vom Topf zur Steckdose keine Stolperfallen birgt. Verlegen Sie das Kabel am besten also so, dass niemand darüber fallen kann. Andernfalls kann der gesamte Topf mitsamt dem Inhalt umkippen. Um sicher zu gehen, können Sie das Kabel mit langen Kabelbindern am Tischbein festbinden oder wickeln Sie es gleich selbst um ein Tischbein. Auch wenn das Kabel lang genug ist, ist eine Verlängerungsschnur angeraten, weil so im Falle des Stolperns darüber, weniger Gefahr besteht, dass gleich der gesamte Topf mit vom Tisch gerissen wird.
    • Weisen Sie am besten alle Gäste und speziell die Kinder auf das am Boden liegende Kabel hin. Legen Sie einen Läufer oder zur Not ein großes Badetuch darüber. Wenn es der Fußboden erlaubt, können Sie es auch mit ein wenig Klebeband am Boden fixieren. Aber Achtung: Bei Laminat und Parkett kann es dann zu unliebsamen Kleberesten kommen und bei Teppichen ebenfalls. Dieser kann durch stark klebendes Klebeband auch beschädigt werden.

    Was tun, wenn sich das Fett oder Öl im Fondue-Topf entzündet und brennt?

    Kommt es, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, doch zu einem Fettbrand im Fondue-Topf, beachten Sie, dass Sie diesen auf gar keinen Fall mit Wasser löschen dürfen. Hierbei kommt es zu einer Verpuffung bzw. regelrechten Explosion des heißen Fettes. Dadurch kann theoretisch das gesamte Wohnzimmer bzw. Einrichtung Feuer fangen. Legen Sie sich am besten einen passenden Deckel parat, so dass Sie im Falle eines Brandes, diesen mit dem Deckel ersticken können. Feuerlöscher sind hierbei auch nur bedingt geeignet. Durch den Druck kann das brennende Fett aus dem Topf "geblasen" werden und sich im Raum verteilen.

    Noch ein Tipp zum Schluss: Es muss nicht das übliche Fleisch im Frittierfett sein. Es gibt noch viele weitere tolle Varianten. Anregungen finden Sie hier.




     
     
    (c) 2003-2016 a.pohl